Tipps

Das sind die Höhepunkte der Woche in Berlin

Hunderte von Veranstaltungen gehen täglich über große und kleine Bühnen der Stadt – zwischen Reinickendorf und Neukölln, Spandau und Treptow. Hier sind einige der Höhepunkte der kommenden Tage.

+++ 5.5. +++ Bühne: Lebenskomödie „Mittendrin“ am Kudamm

Marlene steckt in der Krise: Ihr Noch-Ehemann fleht um Wiederbelebung der Beziehung, die Tochter steckt im Pubertätswahnsinn, der Chef versucht pausenlos, sie anzubaggern, und obendrein sucht sie der Geist ihrer toten Mutter heim. Zum Glück gibt es noch die beste Freundin. Folke Braband gelingt eine witzige, bissige und wahre Komödie über Frauen im mittleren Alter.

• Komödie am Kurfürstendamm, Kurfürstendamm 206, Charlottenburg, 20 Uhr, Tel. 88 59 11 88, ab 13 Euro

+++ 5.5. +++ Doppellesung: Gereon Klug trifft auf Manuel Möglich

Gereon Klug liest aus „Low Fidelity“, der Newslettersammlung seines Plattenladens; Manuel Möglich aus „Deutschland überall“.

• Astra Kulturhaus, Revaler Str. 99, Friedrichshain, 20 Uhr, Tel. 61 10 13 13, Karten kosten 13 Euro

+++ 6.5. +++ Rock: Manfred Mann’s Earth Band im Admiralspalast

Vor über 40 Jahren gründete der bis dahin schon erfolgreiche Musiker Manfred Mann die Manfred Mann’s Earth Band. In den 70er-Jahren stiegen sie zu den erfolgreichsten Rockbands ihrer Zeit auf. Zu ihren bekanntesten Hits zählen „Fox on the Run“, „Ha! Ha! Said the Clown“ und die Coverversionen „Mighty Quinn“ (Bob Dylan) und „Blinded by the Light“ (Bruce Springsteen). Nach vielen Besetzungswechseln klingen sie wieder rockiger.

• Admiralspalast, Friedrichstr. 101, Mitte, 20 Uhr, Tel. 47 99 74 99, Karten 48–69 Euro

+++ 6.5. +++ Lesung: Kerber & Häfner: „Das innere Korsett“

Frauen dürfen heute alles und kommen trotzdem nicht voran. So lautet die These von Bärbel Kerber, Wirtschaftswissenschaftlerin, freie Journalistin und Buchautorin, und Gabriela Häfner, Kultur- und Politikwissenschaftlerin, freie Journalistin und Übersetzerin. Die Gründerinnen des Frauenonlinemagazins „Miss Tilly“ gehen in ihrem Buch „Das innere Korsett. Wie Frauen dazu erzogen werden, sich ausbremsen zu lassen“ auf den Zwiespalt ein, dass Frauen zu beruflichem Erfolg erzogen werden, von ihnen zugleich aber erwartet wird, liebevoll und fürsorglich zu sein. Im Joballtag ein Zeichen von Feigheit. Sie machen deutlich, dass die Beispiele einiger erfolgreicher Karrierefrauen darüber hinwegtäuschen, das mehrheitlich noch immer die alten Rollenbilder greifen, was Frauen das Selbstvertrauen nimmt. Die Buchpremiere ist als Lesung und Gespräch gestaltet. Es moderiert Andrea Meisel.

• Volksbühne/Grüner Salon, Rosa-Luxemburg-Platz, Mitte, 20 Uhr, Tel. 24 06 57 77, Karten kosten 6 Euro

+++ 7.5. +++ Premiere: „Barbarellapark“ im Theaterdiscounter

Im 60er-Popfilm „Barbarel­la“ rettet Jane Fonda das Universum unter Einsatz sexueller Waffen und im Namen des galaktischen Friedens. In der Musical-Adaption „Barbarellapark“ ist ihr Auftrag ein anderer: Sie soll den flexiblen und mobilen Arbeitsstil der „kreativen Klasse“ im Universum verbreiten. Das Stück der Theatertruppe copy & waste ist ein „Musical über Mobilität, Sex und Verwirrung“.

• Theaterdiscounter, Klosterstr. 44, Mitte, auch am 8. und 9. Mai um jeweils 20 Uhr, Tel. 28 09 30 62, Karten kosten 8–13 Euro

+++ 7.5. ++++ Jazz: Kutiman Orchestra und Joy Denalane beim XJazz Festival

Im letzten Jahr zum ersten Mal angelaufen, hat sich das XJazz Festival aus dem Stand als größtes Jazzfestival Berlins etabliert. Fast 50 Bands treten auf den verschieden Bühnen der Stadt auf. Am Donnerstag ist das Kutiman Orchestra zusammen mit der Sängerin Joy Denalane im Lido zu erleben. Der Künstler wurde durch sein Internetprojekt ThruYOU bekannt. Sein Kutiman Orchestra groovt wie James Brown und jazzt wie Sun Ra.

• Lido, Cuvrystr. 7, Kreuzberg, 20 Uhr, Tel. 61 10 13 13, Karten kosten 24 Euro – Programm unter xjazz.net

+++ 8.5. +++ Wiederaufnahme: „Philoktet“ im Theater Ramba Zamba

Ein moderner Politkrimi nach Sophokles: Philoktet, einer der fähigsten Heerführer der Griechen, leidet an einer Verwundung, die niemand sehen will. Neun Jahre wird er auf einer wüsten Insel ausgesetzt. Als der Trojanische Krieg ins Stocken gerät, lautet eine Prophezeihung, dass nur eine Wunderwaffe helfen könne – der Bogen des Herakles, den Philoktet besitzt. Odysseus will ihn mit List zurückholen.

• Theater Ramba Zamba, Knaackstr. 97, Prenzlauer Berg, 5.–8.5 um 19 Uhr, Tel. 43 73 57 44, Karten kosten 8–13 Euro

+++ 8.5. +++ Konzert: Bejarano & Microphone Mafia

Esther Bejarano ist eine der letzten Überlebenden des Mädchenorchesters aus dem Konzentrationslager Auschwitz. Mit der Gruppe „Coincidence“ singt sie antifaschistische und jüdische Lieder. Das Kölner Rap-Duo Microphone Mafia sampelte ihre Musik und veröffentlichte die gemeinsame CD. Ein Projekt, das Gemeinsamkeiten in den Gegen­sätzen findet.

• Südblock, Admiralstr. 1–2, Kreuzberg, 19.30 Uhr, Tel. 60 94 18 53, Karten kosten 7–10 Euro

Verkehrsmelder

Bus und Bahn

Tram M1/12: BEV zwischen Am Kupfergraben, U Oranienburger Tor, S Hackescher Markt.

M4: BEV zwischen S Hackescher Markt, Greifswalder Str., Danziger Str.. 21: Zwischen Marktstr. und S Rummelsburg. Zur Weiterfahrt Fußweg von 250 m erforderlich.

U-Bahn U1: Nur zwischen Uhlandstr. und Wittenbergplatz. U12 zwischen Gleisdreieck und Ruhleben.

U2: Nur zwischen Uhlandstr. und Wittenbergplatz. U12 verkehrt zwischen Gleisdreieck und Ruhleben.

U6: BEV zwischen Stadtmitte und Platz der Luftbrücke.

Staustellen

Baustelle A10 (Südl. Ring): Sperrung AS Ludwigsfelde-Ost Fahrtrichtung Autobahnkreuz Schönefeld.

Baustelle Lichtenberg: Vollsperrung Karlshorster Str. zw. Haupt-, Türrschmidt-, Markt- und Nöldnerstraße.

Baustelle Mitte: Friedrichstr. Richtung Kreuzberg zw. Oranienburger Str. und Johannisstr. nur ein Fahrstreifen.

Baustelle Biesdorf: Vollsperrung Zimmermannstr. zw. Fortunaallee und An der Wuhle.

Wetter

Am Montag ist es anfangs oft trüb durch Nebel oder Hochnebel. Später zeigt sich zeitweise die Sonne, und es bleibt trocken. Die Temperaturen steigen auf 19 bis 21 Grad.

Das Wetter in Berlin - immer aktuell