Termine und Verkehr

Tipps für Ostersonntag und Ostermontag in Berlin

Berlin hat jeden Tag Neues zu bieten. Feste, Lesungen, Konzerte: Eine Auswahl der Berliner Morgenpost inklusive Verkehrsmeldungen und Wettervorhersage für die Osterntage.

Foto: pa/dpa

Ostermontag

+++ 14 Uhr +++ Pferderennen: Saisonstart auf der Galopprennbahn

Acht Rennen eröffnen die Saison auf der Galopprennbahn Hoppegarten. Zusammen mit der Eröffnung wird außerdem der Deutsch-Deutsche Renntag gefeiert. Vor 25 Jahren wurde an diesem Datum der deutsche Galoppsport in Ost und West vereint. Beim Hauptrennen können die Reiter Preisgelder in Höhe von 27.000 Euro gewinnen. Ein Unterhaltungsprogramm mit Kinderschminken, Hüpfburg und Ostereiersuche rundet die Veranstaltung ab.

• Galopprennbahn, Hoppegarten Goetheallee 1, Hoppegarten, Tel. 03342/38 93 14, Karten kosten ab 7 Euro

+++ 17.30 Uhr +++ Fußball: Hertha BSC trifft auf den SC Paderborn

Nach vier erfolgreichen Spielen ohne Niederlage blicken die Herthaner etwas optimistischer in die Zukunft. Cheftrainer Pal Dardai ist vom Einsatz als ungarischer Nationalcoach zurück in Berlin.

• Olympiastadion, Olympischer Platz, Westend, Tel. 30 09 28 18 92, Karten kosten ab 15 Euro

+++ 18 Uhr +++ Oper: Puccinis „Turandot“ an der Deutschen Oper

Die schöne, aber grausame Prinzessin Turandot terrorisiert ihr Volk. Ihre Gewaltherrschaft lässt sich nur durch eine Verheiratung bannen. Doch die Kandidaten müssen eine schwere Prüfung über sich ergehen lassen, bei Nichtbestehen finden sie den Tod. Giacomo Puccinis letzte Oper wurde 1926 uraufgeführt. Ihr Komponist erlebte es nicht mehr.

• Deutsche Oper, Bismarck­str. 35, Charlottenburg, Tel. 34 38 43 43, Karten ab 29 Euro

+++ 20 Uhr +++ Konzert: Edson Cordeiro mit „Paradiesvogel“ im BKA

Edson Cordeiro ist ein Mann, der wie die großen Diven singen kann. Der brasilianische Countertenor beeindruckt mit einer außergewöhnlich starken Stimme, die vier Oktaven umspannt. Mit dieser Stimme erweist er in seinem Programm „Paradiesvogel“ großartigen Sängerinnen aus Pop und Klassik seine Referenz, ohne sie zu imitieren oder zu parodieren. Zum ersten Mal wird Edson Cordeiro zusätzlich auch neue Lieder singen, die extra für ihn geschrieben wurden.

• BKA-Theater, Mehringdamm 34, Kreuzberg, Tel. 202 20 07, Karten ab 20 Euro

Ostermontag

+++ 11 Uhr +++ Ostermarkt: Frühling auf dem Breitscheidplatz

Am Osterwochenende verwandelt sich die City West in eine bunte Osterwelt. Riesige dekorative Ostereier und Blumenbeete mit Osterglocken und Krokussen sorgen für Frühlingsflair.

• Breitscheidplatz Charlottenburg, Tel. 213 32 90, Eintritt frei

+++ 12 Uhr +++ Bühne: „Es schneit im April“ im Maxim Gorki Theater

40 Tage lang widmet sich das Maxim Gorki Theater unter dem Titel „Es schneit im April“ dem Völkermord am armenischen Volk vor 100 Jahren. Internationale Gäste präsentieren eine interaktive Theater-Kochshow, Installa­tionen, Performances, ein Dokumentar­theaterstück, Vorträge und vieles mehr. Heute abend (19.30 Uhr) erzählen und singen Şeyhmus Diken und Yervant Bostanci vom Leben der Armenier in der kurdischen Großstadt Diyarbakir.

• Maxim Gorki Theater, Am Festungsgraben 2, Mitte, Tel. 20 22 11 15, Karten kosten 1–10 Euro

+++ 19 Uhr +++ Gospel: Der Cape Town Opera Chorus mit „African Angels“

Der renommierte Cape Town Opera Chorus startet seinen Tourauftakt zum neuen Programm „African Angels“ in Berlin. Das 18-köpfige Vokal­ensemble präsentiert unter der Leitung von Musikdirektor und Pianist José Dias berühmte Opernmelodien, bewegenden Gospel und afrikanische Traditionals. Bereits 2012 traten sie in Berlin auf, damals gemeinsam mit den Berliner Philharmonikern. Im Jahr darauf wurden sie in London zum besten Opernchor des Jahres gewählt.

• Philharmonie, Herbert-von-Karajan-Str. 1, Tiergarten, Tel. 0180/515 25 30, Karten ab 24,50 Euro

+++ 20 Uhr +++ Kabarett: „Der blaue Montag“ bei den Wühlmäusen

Moderiert von Kabarettist Arnulf Rating (Foto) entsteht mit wechselnden Gästen und Bands eine schräge Show über die Hauptstadt. So gegensätzlich wie Berlin sind auch die Künstler, Akrobaten und Poeten, die an diesem Abend aufeinandertreffen. Diesmal mit dabei: das Casanova Society Orchestra, Ehnert vs. Ehnert, Das Eich und viele andere.

• Wühlmäuse, Pommern­allee 2–4, Westend, Tel. 30 67 30 11, Karten kosten 21,50–26,50 Euro

>> Die zehn besten Ausflugs-Tipps zum Osterfest in Berlin <<

Verkehr

S-Bahn

S1, S2 und S25: Bis 4. Mai ist der Streckenabschnitt Gesundbrunnen – Friedrichstraße – Potsdamer Platz – Yorckstraße voll gesperrt. Als Ersatz fahren Busse. Es gibt ein umfassendes Umleitungs- und Ersatzkonzept mit zahlreichen Umfahrungsmöglichkeiten. Grund sind Sanierung und Modernisierung des Nord-Süd-Tunnels.

Tram

M4: Die Linie ist zwischen Danziger Straße und Indira-Gandhi-Straße unterbrochen. In diesem Bereich fahren bis zum 13. April Busse als Ersatzverkehr.

Staustellen

Charlottenburg: Ab 16 Uhr kommt es Ostersonntag aufgrund eines Bundesligaspiels im Olympiastadion im Bereich der Heerstraße zu erhöhtem Verkehrsaufkommen.

Schöneberg: Auf der Hauptstraße wird noch bis Ostermontag, 24 Uhr, das traditionelle Osterfest gefeiert. Sperrung zwischen Dominicusstraße und Kaiser-Wilhelm-Platz stadteinwärts.

Wetter

Am Ostersonntag bleibt es, anders als in den vergangenen Tagen, überwiegend trocken. Die Sonne wechselt sich mit Wolken ab. Das Thermometer klettert bis auf 10 Grad. Der Wind weht mäßig. Wetterfühlige Menschen sind heute eher schlapp und müde.

>> Das Wetter für Berlin immer aktuell <<