Berlin-Tegel

Haftbefehle gegen Autodiebe vom Flughafentunnel

Nach einer filmreifen Aktion hatten Polizisten zwei Mitglieder einer internationalen Bande von Autodieben im Flughafentunnel Tegel gestellt. Jetzt wurde Haftbefehl gegen die beiden Männer erlassen.

Mit einer filmreifen Aktion im Flughafentunnel Tegel hat die Polizei sie geschnappt – nun hat ein Richter Haftbefehle gegen zwei mutmaßliche Mitglieder einer internationalen Autodiebesbande erlassen. Wie die Berliner Polizei am Sonntag mitteilte, wird den beiden 19 und 20 Jahre alten Männern Bandendiebstahl und Hehlerei vorgeworfen.

Ermittler hatten die beiden Männer am Freitag in einer spektakulärer Verfolgungsjagd auf der Stadtautobahn A111 zum Anhalten gezwungen. Sie stoppten einen Lastwagen und stellten ihren Streifenwagen daneben, um die Fahrbahn zu blockieren. Die beiden Männer waren mit vermutlich in Berlin-Mitte gestohlenen Oberklasse-Autos unterwegs.

Einer der beiden mutmaßlichen Autodiebe hatte noch vergeblich versucht, die Polizeisperre mit seinem Wagen zu durchbrechen – und dabei einen Beamten verletzt. Ihm wird zusätzlich unter anderem versuchte gefährliche Körperverletzung zur Last gelegt.

( dpa/mim )