Termine & Verkehr

10 Tipps, was Sie am Mittwoch nicht verpassen sollten

Berlin hat jeden Tag Neues zu bieten. Literatur, Oper, Rock: Eine Auswahl der Berliner Morgenpost inklusive Verkehrsmeldungen und Wettervorhersage für Mittwoch, 28. Januar.

+++ 10.30 Uhr +++ Kindertheater: „Flimmer-Billy“ von Thomas Ahrens im Grips

Das Stück von Thomas Ahrens für Kinder ab fünf Jahren thematisiert den Medienkonsum von Kindern und die Kraft der Fantasie. Wilfried, genannt Flimmer-Billy, liebt Dino-Filme. Als ihm die Mutter Fernsehverbot erteilt, macht er sich auf die Suche nach einem Ersatzfernseher. Er begibt sich auf eine Reise in die Wirklichkeit, die jenseits von Flimmerkiste und Sauriern liegt. Trotz ernster Thematik gerät „Flimmer-Billy“ nicht zum mahnenden Lehrstück.

• Grips Podewil, Klosterstr. 68, Mitte, Tel. 39 74 74 77, Karten kosten 4,50–10 Euro

+++ 19 Uhr +++ Lesung: Roland Jahns Buch über Rebellentum in der DDR

Roland Jahn, Leiter der Stasi-Unterlagenbehörde, stellt sein Buch „Wir Angepassten. Überleben in der DDR“ vor. Jahn wurde 1982 aus der DDR ausgebürgert, nachdem er in zahlreichen Protestaktionen gegen den SED-Staat aufbegehrte. In West-Berlin war er als Journalist für Zeitung, Radio und Fernsehen tätig. Er lieferte Beiträge zu Menschenrechtsverletzungen und zum Alltag in der DDR. Im Anschluss findet ein Gespräch mit Alfred Eichhorn statt.

• Brecht-Haus, Chausseestr. 125, Mitte, Tel. 28 2 20 03, Karten kosten 30–5 Euro

+++ 19 Uhr +++ Eröffnung: Transmediale 2015 im Haus der Kulturen der Welt

Die Transmediale startet, das Festival für Medienkunst und digitalte Kultur. Mit im Programm die Ausstellung „Capture All“ (Foto).

• Haus der Kulturen der Welt John-Foster-Dulles-Allee 10, Tiergarten, Tel. 39 78 71 75, Eintritt frei

+++ 19.30 Uhr +++ Schlager: „Das Fest der Feste“ mit Florian Silbereisen

2014 gelang Florian Silbereisen mit dem „Fest der Feste“ der ganz große Coup: Er befreite die Volksmusik von ihrem leicht verstaubten und angegrauten Image, indem er einem generationenübergreifenden Publikum junge Schlagerkünstler präsentierte. 2015 geht die Party unter dem Motto „Volksmusik macht Spaß – auch wenn’s nicht jeder zugibt“ weiter. Neu dabei sind DJ Ötzi aus Österreich und Ex-No-Angels-Star Lucy.

• Tempodrom, Möckernstraße 10, Kreuzberg, Tel. 01806/55 41 11, Karten 56–71,55 Euro

+++ 20 Uhr +++ Literatur: Jan Weiler liest bei den Wühlmäusen

Bestsellerautor Jan Weiler stellt sein neues Buch „Das Pubertier“ vor: amüsante Geschichten über die ärgste Zeit im Leben der Jugend: die Pubertät.

• Wühlmäuse, Pommernallee 2-4, Westend, Tel. 30 67 30 11, Karten 17,50–20,50 Euro

+++ 20 Uhr +++ Lesung: Die Autorin Anne Weber stellt ihr Buch „Ahnen“ vor

Mit „Ahnen“ porträtiert die deutsch-französische Autorin Anne Weber ihren Urgroßvater Florens Christian Rang (1864-1924), Jurist, Theologe, Schriftsteller und Freund Walter Benjamins. Sein Ziel: eine „Abrechnung mit Gott“. Benjamin befand, er sei der „tiefste Kritiker des Deutschtums seit Nietzsche“. Über Ernst und Größenwahn einer deutschen Biografie diskutiert Weber mit der französischen Autorin Cécile Wajsbrot und dem Leiter des Benjamin-Archivs Erdmut Wizisla.

• Literarisches Colloquium Berlin, Am Sandwerder 5, Zehlendorf, Tel. 816 99 60, Karten 5–8 Euro

+++ 20 Uhr +++ Bühne: Die Lynchkomödie „Die Irre von Chaillot“ in Mitte

Spekulanten, die den Ausverkauf Berlins vorantreiben, werden in einem Schauprozess zum Tod verurteilt. Das Publikum ist direkt dabei. ­

• Theaterdiscounter, Klosterstr. 44, Mitte, Tel. 28 09 30 62, Karten kosten 8–13 Euro

+++ 20 Uhr +++ Klassik: Leonidas Kavakos spielt Werke von Jean Sibelius

Unter der Leitung des Star­dirigenten Sir Simon Rattle widmen sich die Berliner Philharmoniker den Symphonien des finnischen Komponisten Jean Sibelius. Als Solist tritt der griechische Violinist und Dirigent Leonidas Kavakos auf. Im Zentrum des Abends stehen die dritte und vierte Symphonie Sibelius’, die für eine Verschmelzung von nordischem Melos und zukunftsweisender Konzeption stehen.

• Philharmonie Herbert-von-Karajan-Str. 1, Tiergarten, Tel. 25 48 89 99, Karten kosten ab 33 Euro

+++ 21 Uhr +++ YouTube-Star: Alex Goot live in Prenzlauer Berg

Der New Yorker Alex Goot hatte schon seit frühester Jugend nur ein Ziel: seine Liebe zur Musik öffentlich zu machen. Mittlerweile nimmt er eigene Musik sowie Coverversionen in seinem Wohnzimmerstudio auf, dreht dazu Videos und veröffentlicht sie auf YouTube. Die Resonanz ist so groß, dass er per Crowd­funding Alben veröffentlicht.

• Frannz Club, Schönhauser Allee 36, Prenzlauer Berg, Tel. 72 62 79 30, Karten 20,30 Euro

+++ 22 Uhr +++ Konzert: Alec Empire spielt „Low on Ice“ bei der CTM

1994, nach einem Konzert seiner Band Atari Teenage Riot, nahm Alec Empire in einer einzigen Session „Low on Ice“ auf, ein Monument klanglicher Radikalität, als bräche man durch die Eisfläche eines Sees in eiskaltes Wasser und schaute ein letztes Mal die Sonne.

• Berghain, Am Wriezener Bahnhof 1, Friedrichshain, Tel. 29 36 02 10, Karten 22 Euro

Verkehrsmelder

S1, S2 und S25: Bis 4. Mai ist der Streckenabschnitt Gesundbrunnen – Friedrichstraße – Potsdamer Platz - Yorckstraße voll gesperrt. Als Ersatz fahren Busse. Es gibt ein umfassendes Umleitungs- und Ersatzkonzept mit zahlreichen Umfahrungsmöglichkeiten. Grund sind Sanierung und Modernisierung des Nord-Süd-Tunnels.

Tram M5: Wegen Bauarbeiten ist die Linie M5 bis Sonnabend in der Zeit von 21.35 Uhr bis 4.15 Uhr unterbrochen. Als Ersatz fahren Busse.

Bus 147: Die Linie fährt über Französische Straße, Glinkastraße, Neustädtische Kirchstraße und Dorotheenstraße zur Friedrichstraße. Die Haltestelle Unter den Linden / Friedrichstraße ist daher verlegt nach Neustädtische Kirchstraße hinter Unter den Linden. M19: Die Haltestelle Yorckstraße/Großbeerenstraße ist in Fahrtrichtung S Grunewald zur Yorckstraße hinter Großbeerenstraße verlegt. TXL: Sperrung wegen Bauarbeiten. Die Linie muss in beiden Fahrtrichtungen vom Kapelle-Ufer über Rahel-Hirsch-Str. nach Alt-Moabit umgeleitet werden. Die Haltestellen Washingtonplatz/Hauptbahnhof und S+U Hauptbahnhof werden nicht bedient. Dafür werden in der Rahel-Hirsch-Str. hinter Friedrich-List-Ufer (Richtung Flughafen Tegel) bzw. ggü. Friedrich-List-Ufer (Fahrtrichtung S+U Alexanderplatz) Ersatzhaltestellen eingerichtet.

Behinderung Tiergarten: Die Straße des 17. Juni ist zwischen Yitzhak-Rabin-Straße und Ebertstraße bis ca. 22 Uhr gesperrt. Hier laufen die Abbauarbeiten nach Ende der Berliner Modewoche.

Wetter

Regen und Schnee wechseln sich heute ab, die Sonne hat dabei keine Chance. Die Temperaturen erreichen Werte bis zu 5 Grad.

Das Wetter in Berlin - immer aktuell