Polizei und Verkehr

Das geschah in der Nacht zu Sonnabend in Berlin

Berlin schläft nie. Auch nachts passiert in der Hauptstadt ähnlich viel wie am Tag. Hier finden Sie eine Übersicht über die vergangenen Stunden sowie den Verkehrsmelder.

Versuchter Raub auf Spätkauf: Ein versuchter Raub in Prenzlauer Berg endete am Freitagabend für die Täter mit einer Festnahme. Gegen 21.40 Uhr betraten drei Jugendliche den Spätkauf in der Wichertstraße, sahen sich zunächst längere Zeit im Laden um, bis einer der Verdächtigen eine Waffe zog, diese der Angestellten vorhielt und durchlud. Die 23-Jährige griff reflexartig nach der Waffe und riss sie dem Täter aus der Hand. Im gleichen Moment betraten Zivilfahnder den Laden und nahmen das Trio vorläufig fest. Die zwei 17-jährigen Jungen und das 16-Jährige Mädchen wurden für die Kriminalpolizei eingeliefert. Bei der Waffe handelte es sich um eine Softair-Waffe. Die Angestellte wurde nicht verletzt.

Autodiebe kamen nicht weit: Bei einer Verkehrskontrolle in Gesundbrunnen fielen in der Nacht zu Sonnabend zwei Männer mit ihrem Auto auf. Die beiden wurden gegen 0.35 Uhr in der Bornholmer Straße bei einer Verkehrskontrolle mit ihrem VW-Transporter überprüft. Dabei stellten die Beamten fest, dass das Fahrzeug am 23. Januar 2015 in Spandau als gestohlen gemeldet worden war. Die beiden 20 Jahre alten Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen und für die Kriminalpolizei der Direktion 2 eingeliefert.

Einbrecher festgenommen: Ein aufmerksamer Zeuge alarmierte in der Nacht zu Sonnabend die Polizei in Lichterfelde zu einem Einbruch. Er hatte zuvor gegen 1.30 Uhr aus einem Spielautomaten-Casino am Ostpreußendamm verdächtige Geräusche wahrgenommen. Die Polizisten ertappten im Geschäft einen 27- und einen 16-Jährigen. Sie hatten dort bereits mehrere Türen und Automaten aufgebrochen. Beide wurden vorläufig festgenommen und für die Kriminalpolizei der Direktion 4 eingeliefert.

Verkehr

Tram M5: Wegen Bauarbeiten ist die Linie M5 jeweils montags bis sonnabends in der Zeit von 21.35 Uhr bis 4.15 Uhr (sonnabends bis 5.15 Uhr) unterbrochen. Busersatzverkehr. Die Arbeiten dauern bis 31. Januar.

S-Bahn S1, S2 und S25: Bis 4. Mai ist der Abschnitt Gesundbrunnen/Friedrichstraße/Potsdamer Platz/Yorckstraße voll gesperrt. Als Ersatz fahren Busse. Es gibt ein umfassendes Umleitungs- und Ersatzkonzept mit zahlreichen Umfahrungsmöglichkeiten. Grund: Modernisierung des Nord-Süd-Tunnels.

Staustellen

Staustelle Charlottenburg: Aufgrund der Grünen Woche ab 9 Uhr erhöhtes Verkehrsaufkommen im Messe-Umfeld, ebenso zum Veranstaltungsende um 20 Uhr.

Sperrung Tiergarten: Die Straße des 17. Juni ist zwischen Yitzhak-Rabin- und Ebertstr. noch bis Mittwoch ca. 22 Uhr gesperrt.

Demonstration Tiergarten: Demonstration ab 13 Uhr in der Tiergartenstr. und bis 17 Uhr über Herbert-von-Karajan-Str., Sharounstr., Potsdamer Str. und Bülow- zur Kleiststr.

Staustelle Prenzlauer Berg: Aufgrund einer Sportveranstaltung in der Schmeling-Halle ab 10 Uhr Verkehrsbehinderungen im Bereich Schönhauser Allee, Gaudystraße und Eberswalder Straße.

Wetter

Zunächst ist es wechselnd bewölkt und weitgehend trocken. Am Sonnabendnachmittag werden die Wolken dichter, und zum Abend hin fällt etwas Schnee. Dabei kann es glatt werden. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 0 und 2 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Süd bis Südwest. Nachts sinken die Temperaturen auf plus 1 bis minus 1 Grad. Am Sonntag macht sich die Sonne bei uns rar. Meist ziehen dichte Wolkenfelder vorüber. Es bleibt aber überwiegend trocken. Die Temperaturen steigen auf 0 bis 2 Grad.

>> Das Wetter für Berlin immer aktuell <<