Polizei und Verkehr

Das geschah in der Nacht zu Freitag in Berlin

Berlin schläft nie. Auch nachts passiert in der Hauptstadt ähnlich viel wie am Tag. Hier finden Sie eine Übersicht über die vergangenen Stunden sowie den Verkehrsmelder.

Brand im Hochhaus: Bei einem Wohnungsbrand in einem Hochaus in Friedrichsfelde ist ein 71 Jahre alter Mieter lebensgefährlich verletzt worden. Nachbarn in dem Gebäude an der Sewanstraße hatten den Brand bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Nachdem diese das Feuer in der Küche gelöscht hatte, entdeckte sie den bewusstlosen Mieter. Der Verletzte wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Warum das Feuer im elften Stock des 18-geschossigen Hochhauses ausbrach, ist noch unklar. Die Wohnung ist nicht mehr bewohnbar. Weitere Verletzte gab es nicht.

Brandstifter versuchen, Auto anzuzünden: Unbekannte haben in der Nacht versucht, in Friedrichshain einen Transporter an der Eldenaer Straße anzuzünden. Ein Pärchen hat gegen 1.50 Uhr den Feuerschein eines Brandbeschleunigers bemerkt und diesen selbst löschen können. Weder am Wagen noch an anderen Fahrzeugen ist ein Schaden entstanden. Ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes ermittelt.

Zwei Autoknacker festgenommen: Zivilfahnder der Polizei haben in der Nacht in Prenzlauer Berg gegen 2.30 Uhr zwei junge Männer festgenommen. Die Beamten hatten den 17- und den 27-Jährige dabei beobachtet, wie sie Wertgegenstände aus einem „BMW“ an der Driesener Straße stehlen wollten.

Mann von Straßenbahn angefahren: Ein 64 Jahre alter Fußgänger ist am Abend in Neu-Hohenschönhausen vor eine Straßenbahn gelaufen und hat sich schwer verletzt. Der Mann wollte am Donnerstagabend gegen 17.45 Uhr auf der Zingster Straße die Gleise der Linie M4 überqueren. Dabei übersah er in der Dunkelheit und im Regen wahrscheinlich die Tram und wurde von ihr erfasst. Der Mann kam mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus. In der Straßenbahn wurde niemand verletzt.

Verkehrsmelder

Sperrungen

Tiergarten: Die Straße des 17. Juni ist zwischen Yitzhak-Rabin-Straße und Ebertstraße bis Mittwoch, 28. Januar, voll gesperrt. Dort laufen die Aufbauarbeiten zur Berliner Modewoche FAshionweek.

Mitte: Die Gartenstraße ist in Richtung Torstraße zwischen Bernauer Straße und Torstraße bis April 2015 gesperrt.

Behinderungen

Friedrichshain: Ab 18 Uhr wird aufgrund eines Eishockey-Bundesligaspiels in der O2World (19.30 Uhr) ein erhöhtes Verkehrsaufkommen im Bereich Mühlenstraße, Warschauer Straße und Stralauer Allee erwartet.

Neukölln: Auf der Sonnenallee zw. Saalestraße und Dammweg Fahrstreifenverschwenkungen.

Wetter

Ab und zu zeigt sich die Sonne. Die Wolken überwiegen jedoch häufig, und örtlich fallen Regenschauer. 6 bis 8 Grad werden erreicht. Der Wind weht frisch bis stark mit Sturmböen aus West bis Südwest. Regnerisch geht es dann durch die Nacht.

>>> Das Wetter in Berlin - immer aktuell <<<