Polizei und Verkehr

Das geschah in der Nacht zu Mittwoch in Berlin

Berlin schläft nie. Auch nachts passiert in der Hauptstadt ähnlich viel wie am Tag. Hier finden Sie eine Übersicht über die vergangenen Stunden sowie den Verkehrsmelder.

Foto: ABIX

Drei Verletzte bei Wohnungsbrand: Bei einem Wohnungsbrand in Moabit sind drei Menschen - darunter ein Kind -verletzt worden. Sie mussten in der Nacht zum Mittwoch mit dem Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden, wie die Leitstelle der Feuerwehr mitteilte. Unter den Verletzten war auch der Mieter der Wohnung an der Waldstraße. Eine Person hatte sich vor dem Feuer auf den Balkon geflühtet und wurde über eine Drehleiter der Feuerwehr gerettet. Das Feuer brach aus unbekannter Ursache in einer Wohnung im dritten Stock eines sechsgeschossigen Gebäudes aus. Die Feuerwehr hatte den Brand nach gut einer halben Stunde unter Kontrolle.

Rollstuhlfahrerin von Pärchen ausgeraubt: EineFrau im Rollstuhl ist von einem Pärchen in Wedding überfallen und beraubt worden. Die 33-Jährige wurde am Dienstagabend am Leopoldplatz von einem Mann mit einem Messer bedroht, wie am Mittwoch die Polizei mitteilte. Seine Komplizin versuchte, der Frau einen Ring vom Finger zu reißen. Als die Überfallene sich wehrte, wurde sie geschlagen. Die beiden Räuber erbeuteten den Schmuck und die Geldbörse der 33-Jährigen.

Hotel erneut überfallen - Täter entkommen: Erneut ist das Winters Hotel in Mitte überfallen worden. Zwei Unbekannte bedrohten am Dienstagabend an der Zimmerstraße eine 23 Jahre alte Angestellte mit einer Schusswaffe, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Die beiden erbeuteten Geld und flüchteten. Die Überfallene blieb unverletzt. Erst vor einer Woche war das Hotel abends ausgeraubt woren. Zwei maskierte Täter hatten einen Angestellten an der Rezeption mit einem Messer bedroht und Bargeld gestohlen.

Mann am Schäfersee überfallen: In Reinickendorf ist am Dienstagabend ein Mann in einer Grünanlage angegriffen worden. Der 25-Jährige war dort um 19.45 Uhr auf einer Aussichtsplattform am Schäfersee, als er von einem Unbekannten angesprochen wurde. Der Täter bedrohte ihn mit einem Messer und forderte ihn auf, sein Handy herauszugeben. Als der Mann sich weigerte, stach der Täter ihm in den Oberschenkel und flüchtete in Richtung Genfer Straße.

Die Stichverletzung wurde ambulant in einem Krankenhaus behandelt.

Bombenentschärfung in Potsdam: Die Vorbereitungen zur Entschärfung einer Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg legen am Mittwochmorgen die südliche Innenstadt in Potsdam ebenso lahm wie den Bahnverkehr von und nach Berlin. Bis 8 Uhr müssen etwa 10.000 Menschen ihre Wohnungen und Arbeitsplätze in einem Radius von 800 Metern rund um den Fundort am Hauptbahnhof verlassen.

Verkehrsmelder

Sperrungen/Behinderungen

Tiergarten: Die Straße des 17. Juni ist ab etwa 10 Uhr zwischen Yitzhak-Rabin-Straße und Ebertstraße in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Dort laufen die Aufbauarbeiten für die Berlin Fashion Week. Die Sperrung werden erst am 28. Januar wieder aufgehoben.

Neukölln: Auf der Sonnenallee gibt es in beiden Richtungen zwischen Saalestraße und Dammweg bis Ende 2016 Fahrstreifenverschwenkungen.

Gesundbrunnen: Die Pankstraße ist in beiden Richtungen in Höhe Wiesenstraße bis Ende Januar von zwei auf einen Fahrstreifen reduziert.

Mitte: Die Friedrichstraße ist in beiden Richtungen zwischen Behrenstraße und Unter den Linden bis Mitte Januar vollständig gesperrt.

Marzahn: An der Landsberger Allee ist stadteinwärts an der Kreuzung Blumberger Damm bis Mitte Januar kein Linkssabbiegen möglich. Die Fahrbahn ist auf zwei Fahrstreifen reduziert.

Mitte: Die Luisenstraße ist in beiden Richtungen in Höhe Charité bis Ende September voll gesperrt.

Pankow: Die Mühlenstraße ist in Richtung Breite Straße zwischen Berliner Straße und Tiroler Straße bis Ende Februar gesperrt.

Falkenberg: Die Dorfstraße ist in beiden Richtungen zwischen Hausvaterweg und Abzweig Dorfstraße bis Februar auf einen Fahrstreifen für beide Richtungen verengt. Die Regelung des Verkehrs erfolgt mit einer provisorischen Ampel.

Kreuzberg: Die Yorckstraße ist in Richtung Katzbachstraße zwischen Mehringdamm und Großbeerenstraße bis März von vier auf zwei Fahrstreifen reduziert.

Wetter

Oft überwiegen die Wolken, im Tagesverlauf kommt aber auch kurze Zeit die Sonne zum Vorschein. Örtlich gehen Regenschauer nieder. 2 bis 4 Grad werden erreicht. Der Wind weht schwach aus Südwest. Nachts sinken die Temperaturen auf 3 bis 1 Grad.

>>> Das Wetter in Berlin - immer aktuell <<<