Polizei und Verkehr

Das geschah in der Nacht zu Sonntag in Berlin

Berlin schläft nie. Auch nachts passiert in der Hauptstadt ähnlich viel wie am Tag. Hier finden Sie eine Übersicht über die vergangenen Stunden sowie den Verkehrsmelder.

Foto: Jens Kalaene / picture alliance / dpa

Einbrecher rasen mit Auto durch Eingangsportal vom Boulevard Berlin: Mehrere Unbekannte sind am Sonntagmorgen gegen 6 Uhr mit einem Twingo durch die Scheiben des Saturn-Geschäfts im Shoppingcenter Boulevard Berlin an der Schloßstraße in Steglitz gefahren und haben zahlreiche elektronische Gerät erbeutet. Alle Details - hier.

Fahrt durchs Brandenburger Tor endet mit Unfall: Kurioser Unfall am Brandenburger Tor: Mitarbeiter des Objektschutzes der Berliner Polizei beobachteten in der Nacht zu Sonntag einen Pkw, der merkwürdig über den Pariser Platz in Mitte fuhr. Dann versuchte der Fahrer das Brandenburger Tor zu durchfahren - ungeachtet der stabilen Poller, die genau das verhindern sollen. Der Mercedes stieß dagegen und kam zum Stehen. Alle Details - hier.

Brand zerstört Feuerwehrgerätehaus: Am frühen Sonntagmorgen ist ein Brand im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr im Oranienburger Ortsteil Germendorf ausgebrochen. Mehrere Feuerwehrleute erlitten dabei eine Rauchgasvergiftung und wurden in Kliniken gebracht. Alle Details - hier.

Flüchtende Böller-Werfer erfassen Weihnachtsmarktbesucher: Zwei Männer haben in der Nacht zu Sonntag in der Nähe des Auswärtigen Amts aus einem fahrenden Wagen einen Böller in Richtung eines Gruppenwagens der Berliner Polizei geworfen. Auf der Flucht lieferten sie sich eine Verfolgungsjagd durch Mitte und erfassten dabei einen Weihnachtsmarktbesucher. Alle Details - hier.

Mutter und Tochter bei Unfall verletzt: Eine 33-jährige Audi-Fahrerin und ihre neunjährige Tochter sind am Sonnabend gegen 16.25 Uhr bei einem Unfall schwer am Kopf verletzt worden. Sie waren mit ihrem Auto auf der Halenseestraße unweit des Rathenauplatzes in Wilmersdorf unterwegs, als sie vom Isuzu eines 42-Jährigen gerammt wurden, der laut Zeugenaussagen das rote Ampellicht missachtet hatte und verkehrswidrig in die Kreuzung gefahren war. Das Kind wurde auf Empfehlung der Ärzte stationär ins Krankenhaus eingewiesen. Lebensgefahr besteht nicht.

85-Jähriger bei Brand verletzt: Aus bisher ungeklärte Ursache brach am Sonnabend gegen 18.50 Uhr Feuer in einer Wohnung an der Hammersteinstraße in Wilmersdorf Feuer aus. Der 85 Jahre alte Mieter erlitt Brandverletzungen und musste vor Ort von einem Notarzt reanimiert werden. Seitdem schwebt er nicht mehr in Lebensgefahr. Ein Brandkommissariat hat die Ermittlungen übernommen.

18-Jährige überfällt zwei Seniorinnen: Am frühen Sonnabendabend ist eine Räuberin nach zwei kurz hintereinander begangenen Raubtaten in Schöneberg festgenommen worden. Gegen 18.20 Uhr griff die Täterin eine 84-jährige Frau in der Innsbrucker Straße beim Betreten ihres Wohnhauses an. Sie stieß sie zur Seite, sodass die Seniorin gegen die Hauswand prallte und zu Boden fiel. Dann griff sie sich die Handtasche des Opfers, die in dem Rollator in einem Korb lag und flüchtete mit ihrer Beute. Nur kurze Zeit später überfiel die 18-Jährige in der Nymphenburger Straße eine 73-jährige Frau, die dort gerade beim Beladen ihres Autos war und ihre Handtasche dabei über der Schulter trug. Sie riss ihr die Tasche weg und flüchtete zunächst damit. Ein Zeuge, der die Tat bemerkt hatte, verfolgte die Täterin und alarmierte die Polizei. Die alarmierten Beamten nahmen die Räuberin noch in Tatortnähe fest. Sie wurde von beiden Opfern als Täterin wiedererkannt. Die Kriminalpolizei der Direktion 4 hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Überfall auf Hotel: Unbekannte haben am Sonnabendabend ein Hotel in Mitte überfallen. Gegen 21.30 Uhr betraten zwei Männer die Lobby des Hotels in der Leipziger Straße und bedrohten zwei Angestellte des Hotels mit einem Messer und einer Schusswaffe. Sie forderten Geld, welches Ihnen die Mitarbeiterinnen aus der Kasse übergeben mussten. Anschließend flüchteten die Räuber mit ihrer Beute in Richtung Markgrafenstraße. Die beiden 36 und 60 Jahre alten Mitarbeiterinnen wurden nicht verletzt. Das Raubkommissariat der Polizeidirektion 3 hat die Ermittlungen übernommen.

Unbekannter überfällt Spätkauf: Ziel eines Überfalles wurde in der vergangenen Nacht ein Spätkauf in Neukölln. Gegen 3.45 Uhr betrat ein Unbekannter das Geschäft in der Karl-Marx-Straße, richtete eine Pistole auf den Angestellten und forderte die Herausgabe von Geld. Im Anschluss gab ihm der 21-jährige Angestellte das geforderte Geld. Der Täter flüchtete danach mit seiner Beute in Richtung Thomasstraße. Der Angestellte blieb unverletzt. Die Kriminalpolizei der Direktion 5 hat die weitere Bearbeitung übernommen.

Verkehrsmelder

Ab Sonntag gilt der neue Fahrplan bei der Berliner S-Bahn. Alle Änderungen auf der Seite des Verkehrsunternehmens - hier.

Bus und Bahn

S1, S7: Bis 16. Januar 2015 verkürzt sich baubedingt die Umsteigezeit von der Linie S7 zur S1 am S-Bahnhof Wannsee. Den Fahrgästen aus Potsdam, die tagsüber in Wannsee die Linie S7 erreichen wollen, wird empfohlen, ihre Reise zehn Minuten früher anzutreten. S5: Von 22 bis 1.30 Uhr ist der S-Bahnverkehr zwischen Fredersdorf und Hoppegarten unterbrochen. Busersatzverkehr ist eingerichtet.

Tram 12, 27: Auf den Linien fahren von 8.30 Uhr bis 15 Uhr Busse zwischen Pasedagplatz und Berliner Allee/Indira-Gandhi-Str. bzw. Rhin-/Gärtnerstraße.

Staustellen

Weißensee: Noch bis Montagmittag werden auf der Berliner Allee Straßenbahnschienen ausgetauscht. Stadtauswärts steht in Höhe der Caseler Str. nur ein Fahrstreifen zur Verfügung.

Tiergarten: Noch bis in die Nachtstunden ist die Perleberger Straße in Moabit zwischen Lehrter- und Heidestraße in beiden Richtungen gesperrt. Hier wird eine Eisenbahnbrücke ausgetauscht.

Prenzlauer Berg: Aufgrund einer Sportveranstaltung in der Max-Schmeling-Halle (Beginn 17.15 Uhr) kann es im Bereich Schönhauser Allee, Gaudy- und Eberswalder Straße ab ca. 15.30 Uhr zu Verkehrsbehinderungen kommen. Wegen fehlender Parkmöglichkeiten wird empfohlen, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen.

Friedrichshain: Ab ca. 12.30 Uhr wird aufgrund einer Sportveranstaltung in der O2-World (Beginn 14.30 Uhr) ein erhöhtes Verkehrsaufkommen im Bereich Mühlen- und Warschauer Straße sowie Stralauer Allee erwartet.

Wetter

Der Regenschirm kann am Sonntag zu Hause bleiben, es bleibt weitgehend trocken. Zwar ist es vor allem in der ersten Hälfte des Tages nebelig und trübe – später kann aber sogar die Sonne zum Vorschein kommen. Die Temperaturen erreichen Werte bis zu 4 Grad.

>> Das Wetter für Berlin immer aktuell <<