Berlin-Tipps

Zehn Tipps, was Sie am Donnerstag nicht verpassen dürfen

Berlin hat jeden Tag Neues zu bieten. Kabarett, Elektropop, Klassik: Eine Auswahl der Berliner Morgenpost inklusive Verkehrsmeldungen und Wettervorhersage für Donnerstag, 4. Dezember.

Foto: picture alliance / dpa / picture alliance / dpa/dpa

+++ 15 Uhr +++ Musical: „Peter Pan“ mit Artisten im Wintergarten

Adventszeit ist Märchenzeit und Märchenzeit ist Familienzeit. Der Wintergarten nimmt dies zum Anlass, zusammen mit dem Berliner Kinderzirkus CaBuWaZi einen zauberhaften „Peter Pan“ zu inszenieren. Eine Show voller singender und kämpfender Piraten, tanzender Indianer, durch die Luft wirbelnder Nixen, fliegender Kinder und Abenteuer.

Wintergarten, Potsdamer Str. 96, Tiergarten, Tel. 58 84 33, Eintrittskarten ab 12 Euro

+++ 19.30 Uhr +++ Revue: „Ach, Volk, Du obermieses“ in Mitte

Die Revue „Ach, Volk, du obermieses“ zum 100. Geburtstag der Volksbühne stammt aus der Feder von Jürgen Kuttner und André Meier. Uraufführung.

Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, Linienstraße 227, Mitte, Tel. 24 06 57 77, ausverkauft

+++ 19.30 Uhr +++ Oper: Verdis „Falstaff“ in Charlottenburg

Regisseur Christof Loy und Generalmusikdirektor Donald Runnicles bringen „Falstaff“ auf die Bühne.

Deutsche Oper, Bismarckstr. 35, Charlottenburg, Tel. 34 38 43 43, 29 bis 90 Euro

+++ 19.30 Uhr +++ Klassik: Stipendiaten des RSB im Naturkundemuseum

Das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin ist auf der Suche nach neuen spannenden Orten für seine Kammerkonzerte erneut in einem Museum fündig geworden. Dort führen heute Abend Stipendiaten der Orchesterakademie des Ensembles ausgewählte Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy, Gioacchino Rossini, Wolfgang Rihm und Antonìn Dvořák auf.

Naturkundemuseum, Invalidenstraße 43, Mitte, Tel. 202 987 15, Karten kosten 20 Euro

+++ 20 Uhr +++ Klassik: Kirill Petrenko dirigiert in der Philharmonie

Kirill Petrenko, Generalmusikdirektor der Bayerischen Staatsoper, dirigiert die Philharmoniker mit Gustav Mahlers sechster Sinfonie.

Philharmonie, Herbert-von-Karajan-Str. 1, Tiergarten, Tel. 25 48 89 99, evtl. Restkarten

+++ 20 Uhr +++ Klassik: Konzert mit der Sopranistin Barbara Krieger

„Music from behind the lines“ ist ein Konzert, in dem die Musik der im Ersten Weltkrieg gefallenen Komponisten Rudi Stephan, Cecil Coles und George Butterworth gespielt wird. Mitwirkende sind u.a. das Horenstein Ensemble, Julien Salemkour – einer der talentiertesten jungen Dirigenten unserer Zeit – sowie die Sopranistin Barbara Krieger. Manolo Palma liest aus „Die Narbe Europas“.

Primussaal, Zehlendorf Berliner Straße 8-8a, Zehlendorf, Tel. 26 93 70 23, Karten kosten 21/16 Euro

+++ 20 Uhr +++ Hommage: Bruno Ganz liest Botho Strauß in Mitte

Einer der auf deutschen Bühnen am meisten gespielten Dramatiker, Botho Strauß, feierte jüngst seinen 70. Geburtstag. Nachträglich gratuliert ihm der Schauspieler Bruno Ganz zu diesem Jubiläum und liest aus der soeben erschienen Botho-Strauß-Anthologie „Der zurück in sein Haus gestopfte Jäger“. Sie versammelt eine subjektive, nicht unbedingt repräsentative Auswahl aus dem Werk von Strauß, die der Autor und Musiker Heinz Strunk zusammengestellt hat.

Berliner Ensemble, Bertolt-Brecht-Platz 1, Mitte, Tel. 28 40 81 55, 20 Euro

+++ 20 Uhr +++ Elektropop: La Roux spielen im Astra Kulturhaus

Der kometenhafte Aufstieg von La Roux war beeindruckend. Das 2006 als Duo gestartete Projekt konnte mehr als zwei Millionen Stück von seinem Debütalbum verkaufen und gewann 2009 einen Grammy in der Kategorie „Best Dance Album“. Wegen der großen Nachfrage musste das Konzert denn auch vom Berghain ins Astra verlegt werden.

Astra Kulturhaus, Revaler Straße 99, Friedrichshain, Tel. 61 10 13 13, Karten kosten 30,50 Euro

+++ 20 Uhr +++ Pop: Peter Bollmer spielt im Comet Club

Geboren und aufgewachsen ist Peter Bollmer im Emsland. In der tiefsten Provinz also, aus der er sich ins hippe Berlin absetzte, um endlich eine Musikerkarriere zu starten. Was geklappt hat. Von verträumt bist kräftig besingt er sein neues Leben in der Hauptstadt. Moderner Deutschpop in orchestralem Soundgewand.

Comet Club, Falckensteinstr. 47, Kreuzberg, Tel. 44 00 81 40, Karten kosten 14,40 Euro

+++ 20 Uhr +++ Kabarett: Josef Hader bei den Wühlmäusen

Wieder heißt es: „Hader spielt Hader“. Das ist, was der grantelnde Wiener Josef Hader am besten kann. Aus Elementen zurückliegender Shows hat er ein neues Programm zusammen gesetzt. Bitterböser Witz und schwarzer Humor.

Wühlmäuse, Pommernallee 2-4, Westend, Tel. 30 67 30 11, Karten kosten 21,50 bis 26,50 Euro

Verkehrsmelder

Bus und Bahn

U2: Jeweils Sonntag bis Donnerstag von 21 Uhr bis Betriebsschluss zw. Wittenbergplatz und Bismarckstraße unterbrochen. Ersatzverkehr mit Bussen ist eingerichtet. Zum Übergang auf die U9 nutzen Sie bitte auch die U1 zwischen Wittenbergplatz und Kurfürstendamm. Die Arbeiten dauern bis 19. Dezember.

U8: Die Linie ist bis 12. Dezember wegen Bauarbeiten zwischen Voltastraße und Osloer Straße unterbrochen. Als Ersatz fahren Busse.

Staustellen

Treptow: Auf der Köpenicker Landstr./Schnellerstr. steht im Bereich zwischen Baumschulenstr. und Karlshorster Straße stadtauswärts nur ein Fahrstreifen zur Verfügung.

Kreuzberg: Von 7.45 bis 10.45 Uhr kann es im Bereich Dresdener Straße/Adalbert-/Oranienstr./Oranienplatz aufgrund einer Protestveranstaltung zu Verkehrsstörungen kommen.

Wetter

Am Donnerstag ist es bedeckt oder neblig-trüb bei Temperaturen zwischen 0 und 2 Grad.

Das Wetter in Berlin - immer aktuell