Berlin-Tipps

Zehn Tipps, was Sie am Mittwoch nicht verpassen dürfen

Berlin hat jeden Tag Neues zu bieten. Theater, Klassik, Comedy: Eine Auswahl der Berliner Morgenpost inklusive Verkehrsmeldungen und Wettervorhersage für Dienstag, 25. November.

Foto: Robert Grischek/Friedrichstadtpalast

+++ 15.30 Uhr +++ Kinder: „Rumpelstilzchen“ in der Märchenhütte

Märchenfreunde werden dem Beginn der kalten Jahreszeit schon entgegen gefiebert haben. Endlich hat nun die gemütlich-warme Märchenhütte gegenüber dem Bodemuseum wieder ihren Betrieb aufgenommen. Schauspieler spielen bei Kuchen und Kakao Märchen in wohliger Atmsophäre. Heute das „Rumpelstilzchen“ und „Das tapfere Schneiderlein“.

Märchenhütte, Monbijoustraße im Monbijoupark, Mitte, Tel. 288 86 69 99, Karten kosten 9 Euro

+++ 18 Uhr +++ Theater: „Festiwalla“ im Haus der Kulturen der Welt

Im Rahmen der vierten Ausgabe des Jugendtheaterfestivals „Festiwalla“ beschäftigen sich die Theatermacher mit dem Krieg aus dem Blickwinkel der Jugend. Zur Eröffnung führt eine „NO Justice – NO Peace“-Demo gegen Krieg vom U-Bahnhof Turmstraße ins HKW. Dort wird um 19 Uhr das Stück „Gefahrengebiete“ vom JugendtheaterBüro Berlin gezeigt.

Haus der Kulturen der Welt, John-Foster-Dulles-Allee 10, Tiergarten, Tel. 39 78 71 75, Solipreis 1 bis 15 Euro

+++ 19.30 Uhr +++ Revue: „The Wyld“ im Friedrichstadt-Palast in Mitte

„The Wyld“ bringt mit grandiosen Bühnenbildern und verschwenderischen Kostümen die Wildnis der Großstadt auf die Bühne.

Friedrichstadt-Palast, Friedrichstraße 107, Mitte, Tel. 23 26 23 26, Karten kosten 37,54–116,89 Euro

+++ 19.30 Uhr +++ Premiere: „Die Frau vom Meer“ am Deutschen Theater

Stephan Kimmig hat Henrik Ibsens Drama „Die Frau vom Meer“ am Deutschen Theater inszeniert.

Deutsches Theater, Schumannstraße 13a, Mitte, Tel. 28 44 12 25, ausverkauft, mit Glück Restkarten an der Abendkasse

+++ 20 Uhr +++ Rocksongs: Wreckless Eric im Crystal CLub in Tempelhof

Der Name Wreckless Eric sagt vielen jüngeren Rockfans möglicherweise nichts mehr. Dennoch ist der englische Sänger mit dem charakteristischen Cockney-Akzent bis heute eine agile Ikone der Rockmusik geblieben, von den ganz Großen häufig gecovert oder lobend erwähnt. Musikalisch bewegt er sich zwischen Punk, Rock und New Wave.

Crystal Club, Columbiadamm 9-11, Tempelhof, Tel. 61 10 13 13, Karten kosten 16,60 Euro

+++ 20 Uhr +++ Komödie: „Oscar und Felix“ am Kurfürstendamm

Zwei Männer müssen zusammen leben. Der eine ein Pedant, der andere ein schlampiger Junggeselle. Klassiker von Komödien-Spezialist Neil Simon.

Theater am Kurfürstendamm, Kurfürstendamm 206-209, Charlottenburg, Tel. 88 59 11 88, 13–36 Euro

+++ 20 Uhr +++ Buchvorstellung: Jenke von Wilmsdorf im Babylon Mitte

Der TV-Journalist und „Extremreporter“ Jenke von Wilmsdorf ist mit seinem Buch „Wer wagt, gewinnt – Leben als Experiment“ auf Lesetour und gibt Auskunft, wie er für seine Reportagen sowohl lebensbedrohliche als auch alltägliche Ängste in den Griff bekommt.

Babylon, Mitte Rosa-Luxemburg-Str. 30, Mitte Tel. 242 59 69, Karten 23 Euro

+++ 20 Uhr +++ Jazz: Pianist Ulrich Gumpert in Schmargendorf

Pianist Ulrich Gumpert hatte den Deutschen Jazzpreis, der ihm 2005 verliehen wurde, wirklich lange schon verdient. Gumpert ist in der ostdeutschen Jazzszene groß geworden und hat sich in dieser vielfältigen Umgebung in diversen führenden Formationen hervorgetan, unter anderem in dem legendären Zentralquartett, einer Freejazz-Ikone in der DDR. Heute tritt er zusammen mit dem B3 Quartett auf.

Blackmore’s Musikfabrik, Warmbrunner Straße 52, Schmargendorf, Tel. 89 73 48 65, Karten kosten 15 Euro

+++ 20 Uhr +++ Klassik: Geiger Christian Tetzlaff im Kammermusiksaal

Der Violinist Christian Tetzlaff ist derzeit „Artist in Residence“ bei den Philharmonikern und tritt gemeinsam mit Streicherkollegen des Ensembles für ein Kammerkonzert an. Auf dem Programm stehen Streichquintette von Felix Mendelssohn Bartholdy und Johannes Brahms sowie Violinenduos von Béla Bartók.

Kammermusiksaal, Philharmonie, Herbert-von-Karajan-Str. 1, Tiergarten, Tel. 25 48 89 99, Karten kosten 15–35 Euro

+++ 20 Uhr +++ Comedy: Die erste Bühnenshow von TV-Arzt Carsten Lekutat

Meditainment nennt sich die Comedy-Variante des TV-Arztes Carsten Lekutat. „Auch Hypochonder müssen sterben“ lautet die erschreckende Erkenntnis, die Lekutat hatte, nachdem seine eigene Frau ihn auf eine „Therapie-Reise“ durch die deutschen Theater geschickt hat. So wurde er als Arzt zum Patienten und macht das Publikum zum lachenden Quacksalber. Erste Bühnenshow des WDR-Gesundmachers mit verblüffenden medizinischen Erkenntnissen.

Ufa-Fabrik, Viktoriastraße 10–18, Tempelhof, Tel. 75 50 30, Karten kosten 19 Euro

Verkehr

Bus und Bahn

U-Bahn

U2: Sonntag bis Donnerstag von 21 Uhr bis Betriebsschluss nicht zwischen Wittenbergplatz und Bismarckstraße. Ein Ersatzverkehr mit Bussen ist eingerichtet. Zum Übergang auf die Linie U9 auch die U1 zwischen Wittenbergplatz und Kurfürstendamm nutzen. Die Arbeiten dauern bis Mitte Dezember.

Straßenbahn

M5: Die Linie ist wegen Bauarbeiten zwischen Zingster Straße und Degnerstraße unterbrochen. Ein Ersatzverkehr mit Bussen ist eingerichtet. Die Arbeiten dauern bis 28. November.

M17: Die Linie ist zwischen Rhinstraße/Gärtnerstraße und Falkenberg unterbrochen und wird ab Rhinstraße/Gärtnerstraße zum Betriebshof Weißensee (im Tagesverkehr) beziehungsweise zum Pasedagplatz (im Nachtverkehr) umgeleitet. Zwischen Rhin-/Gärtnerstraße und Falkenberg Ersatzverkehr mit Bussen. Die Arbeiten dauern bis 28. November.

Staustellen

A115 (Avus): Wegen Munitionssprengungen auf dem Sprengplatz im Grunewald kommt es auf der Avus zwischen 10 und 10.30 Uhr zu kurzzeitigen Sperrungen. Gesperrt wird die Autobahn in beide Richtungen zwischen AS Hüttenweg und AS Spanische Allee.

Mitte: Im Zuge der Verlängerung der U-Bahn-Linie U5 ist die Friedrichstraße zwischen Unter den Linden und Behrenstraße bis Mitte Dezember in beide Richtungen gesperrt. Nach Abschluss der Arbeiten wird Unter den Linden voraussichtlich wieder in beide Richtungen befahrbar sein.

Kreuzberg: An der Blücherstraße wird eine neue Baustelle eingerichtet. Bis Sonnabendabend steht in Fahrtrichtung Urbanstraße zwischen Mittenwalder Straße und Urbanstraße nur ein Fahrstreifen zur Verfügung.

Treptow: An der Köpenicker Landstraße beginnen die Vorarbeiten zur Anbindung einer neuen Straße, die die Rummelsburger Landstraße mit der Köpenicker Landstraße verbinden wird. Im ersten Schritt ist für etwa eine Woche in beiden Richtungen jeweils der linke Fahrstreifen gesperrt. Die Gesamtarbeiten dauern bis 2016.

Wetter

Nach örtlichem Frühnebel hat es die Sonne bei uns sehr schwer. Häufig zeigt sich der Himmel wolkenverhangen. Es fallen aber nur ganz vereinzelt ein paar Regentropfen. Die Temperaturen erreichen am Nachmittag Werte zwischen 5 und 7 Grad. Der Wind weht schwach aus West bis Südwest. In der kommenden Nacht kühlt sich die Luft auf 4 bis 2 Grad ab.

>>> Das Wetter für Berlin immer aktuell <<<