Berlin-Tipps

Zehn Tipps, was Sie am Freitag nicht verpassen dürfen

Berlin hat jeden Tag Neues zu bieten. Theater, Eishockey, Poprock: Eine Auswahl der Berliner Morgenpost inklusive Verkehrsmeldungen und Wettervorhersage für Freitag, 21. November.

Foto: Redferns via Getty Images/Getty Images

+++ 10 Uhr +++ Messe: Mineralienbörse unterm Funkturm

Eine Fach- und Publikumsmesse für Hobbymineralogen, Interessierte und Profis. Bei der Mineralien-, Fossilien- und Schmuckbörse „Mineralis“ präsentieren Händler und Sammler Kristalle, Edelsteine und Fossilien. Außerdem gibt die Besuchermesse Einblick in relevante Berufsfelder und ist gleichzeitig eine Tauschbörse. Bis Sonntag.

Messe Berlin (Halle 17), Messedamm 22, Charlottenburg, Tel. 663 43 33, Karten kosten 8 Euro

+++ 16.30 Uhr +++ Kinder: In der Kinderuni Lichtenberg gehts ums Geld

KUL, die Kinderuni Lichtenberg öffnet derzeit wieder ihre Pforten für Vorlesungen, die sich an schlaue und neugierige Kinder richten. Heute referiert Prof. Dr. Henrik Schütt über das Thema „Kann man sich Geld selber machen?“. Wie das Papiergeld entstand und ob man es wirklich in Eigenregie herstellen kann, wird besprochen und auch ausprobiert.

KUL in der Hochschule für Technik und Wirtschaft (Raum 238), Treskowallee 8, Lichtenberg, Tel. 501 90, Eintritt frei

+++ 19 Uhr +++ Event: Urban Dance Battle im Tempodrom in Kreuzberg

Zwei Tage lang wird im Tempodrom das Finale des internationalen Urban Dance Battles „Funkin‘ Stylez“ ausgetragen.

Tempodrom, Möckernstr. 10, Kreuzberg, Tel. 01806 55 41 11, 20 Euro, Kombiticket 35 Euro

+++ 19.30 Uhr +++ Eishockey: Eisbären treffen auf die Augsburger Panther

19. Spieltag der Eishockey Bundesliga. Die Berliner Eisbären müssen heute beim Heimspiel in Friedrichshain gegen die Augsburger Panther antreten.

O2 World, O2-Platz 1, Friedrichshain, Tel. 20 60 70 88 99, Karten kosten 15–67 Euro

+++ 20 Uhr +++ Chanson: Katharine Mehrling in der Bar jeder Vernunft

Begleitet von außergewöhnlichen Jazzmusikern zelebriert Katharine Mehrling das französische Chanson und macht Edith Piaf eine Liebeserklärung. Umwerfend authentisch bricht sie Melancholie mit lässiger Selbstironie.

Bar jeder Vernunft, Schaperstraße 24, Wilmersdorf, Tel. 883 15 82, Karten kosten 12,50–32 Euro

+++ 20 Uhr +++ Theater: Molières „Der Bürger als Edelmann“ in Steglitz

Didi Hallervorden spielt den Monsieur Jourdain in Molières Klassiker „Der Bürger als Edelmann“. Dieser Herr Jourdain setzt alles daran, in den Adel aufzusteigen und sein Leben als Kaufmann hinter sich zu lassen. Regisseur Folke Braband hat ein Spiegelbild der französischen Verlogenheit zu Molières Zeiten inklusive barockem Bühnenbild und Originalkostümen der damaligen Zeit kreiert.

Schlosspark-Theater, Schloßstraße 48, Steglitz, Tel. 78 95 66 71 00, es gibt noch Karten für 22 und 27 Euro

+++ 20 Uhr +++ Poprock: Sänger Jamie T im Postbahnhof in Friedrichshain

Der mittlerweile 28-jährige Sänger, Komponist, Songwriter, Multiinstrumentalist und Produzent Jamie T meldet sich nach einer fünfjährigen Pause zurück. Die Hysterie um seine ersten beiden Alben war ihm wohl über den Kopf gewachsen, nun allerdings hat er einen neuen Longplayer parat. Innovativer britischer Poprock.

Postbahnhof, Straße der Pariser Kommune 8, Friedrichshain, Tel. 61 10 13 13, 24,70 Euro

+++ 20 Uhr +++ Folk: The Dublin Legends in der Passionskirche

The Dubliners waren eine Legende, deren Aktivität bis heute nachwirkt. Seán Cannon, Eamonn Campbell, Patsy Watchorn und Gerry O'Connor gehörten dazu und pflegen nun als The Dublin Legends das musikalische Erbe weiter. Mit dabei ist außerdem Paul Kelly, der die Band auf der Geige begleitet. Klassischer Irish Folk auf höchstem Niveau.

Passionskirche, Marheinekeplatz 1, Kreuzberg, Tel. 61 10 13 13, Karten kosten 38 Euro

+++ 20.30 Uhr +++ Kabarett: Nils Heinrich im Comedy Club Kookaburra

Der Kabarettist Nils Heinrich ist in Berliner Komikerkreisen kein Unbekannter, schon vor vielen Jahren machte er sich auf Lesebühnen und unter anderem im Kreise der Weddinger Brauseboys einen Namen. „Ach komm!“ ist sein fünftes Soloprogramm. Wieder serviert Heinrich mit Nonchalance ein Unterhaltungsprogramm mit bizarren Geschichten zwischen Weltverstehen und Weltgeschehen, in denen er sich als tragikomischer Held der kleinen Katastrophen präsentiert.

Kookaburra, Schönhauser Allee 184, Prenzlauer Berg, Tel. 48 62 31 86, Karten 14 Euro

+++ 20 Uhr +++ Premiere: „Der Streit“ von Mariveaux in Mitte

In „Der Streit“ von Pierre Carlet de Marivaux werden zwei Paare in einem Liebes-Experiment getestet. Mit Antonia Bill (Foto).

Probebühne, Berliner Ensemble, Bertolt-Brecht-Platz 1, Mitte, Tel. 28 40 81 55, Karten kosten 25 Euro

Verkehr

Bus und Bahn

S-Bahn S1: Wegen einer Bombenentschärfung in Oranienburg ist die Linie von 8.30 bis 12.30 Uhr zwischen Birkenwerder und Oranienburg unterbrochen. Als Ersatz fahren Busse. Die Unterbrechung betrifft auch die Linien des Regionalverkehrs (RE5, RB12 und RB20).

S3: Aufgrund von Bauarbeiten ist die Linie von 22 Uhr bis Montagmorgen, 1.30 Uhr, zwischen Erkner und Köpenick unterbrochen. Als Ersatz fahren Busse.

Tram M5: Die Linie ist wegen Bauarbeiten zwischen Zingster Straße und Degner Straße unterbrochen. Ein Ersatzverkehr mit Bussen ist eingerichtet. Die Arbeiten dauern bis 28. November an.

M17: Die Linie ist zwischen Rhinstraße/Gärtnerstraße und Falkenberg unterbrochen und wird ab Rhinstraße/Gärtnerstraße tagsüber zum Betriebshof Weißensee bzw. zum Pasedagplatz (nachts) umgeleitet. Zwischen Rhinstraße/Gärtnerstraße und Falkenberg ist ein Busersatzverkehr eingerichtet.

Staustellen

Baustelle Tempelhof: Aufgrund von Fahrbahnsanierungsarbeiten ist der Attilaplatz ab 18 Uhr bis Montagmorgen für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt. Umleitungen sind ausgewiesen. An den folgenden beiden Wochenenden werden die Bauarbeiten fortgeführt, und der Platz wird gesperrt.

Wetter

Der Himmel bleibt am Freitag überwiegend grau. Vereinzelt fällt auch etwas Regen. Erst nachmittags steigen die Chancen auf Sonne. Höchstwerte um 7 Grad.

>> Das Wetter für Berlin immer aktuell <<