#fotw25

Berlin feiert 25 Jahre Mauerfall

Drei Tage lang feiert Berlin das Jubiläum des Mauerfalls am 9. November 1989. Tag 1 - Die Lichtergrenze leuchtet. Der Abend im Minutenprotokoll.

>> Handynutzer gelangen HIER zu dem Liveblog <<

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) hat zum 25. Jahrestag des Mauerfalls die gewandelte Rolle Berlins gewürdigt. Der Fall der Mauer habe die Überwindung des Eisernen Vorhangs und den Durchbruch zu Freiheit und Demokratie bedeutet, erklärte Wowereit am Freitag. Zum 25. Jubiläumstag werde die Welt wieder auf Berlin blicken. „Aber sie wird ganz anders auf Berlin schauen, als es 1948 Ernst Reuter in seiner legendären Rede am kriegszerstörten Reichstag gefordert hat: nämlich mit Freude, mit Wohlwollen und im Bewusstsein, dass die Hauptstadt Berlin heute eine offene, tolerante und weltweit angesehene Metropole im Zentrum Europas ist.“

Ernst Reuter hatte am 9. September 1948 als Bürgermeister während der Berlin-Blockade an die „Völker der Welt“ appelliert, auf diese Stadt zu schauen und Berlin nicht preiszugeben.

Tausende Ballons zeichnen die Mauer nach

Tausende weiße Luftballons zeichnen einen Teil des Mauerverlaufs in Berlin nach. 6880 Ständer für die Ballons wurden in den Behindertenwerkstätten des Deutschen Roten Kreuzes in Potsdam-Rehbrücke gebaut. Sie sehen aus wie große Stehlampen. Der allergrößte Teil davon wurde aufgestellt, einige stehen als Ersatz bereit. 20 bis 30 Behinderte arbeiteten seit September an dem Auftrag.

Die rund drei Meter hohen Ständer sind aus 17 Einzelteilen – meist aus Kunststoff – montiert. Die weiße kelchartige Halterung, in der eine Lampe sitzt, ist auf einem schwarzen Carbonstab befestigt.

Große weiße Luftballons werden mit Luft oder Gas aufgeblasen, verschlossen und über der Lampe auf der Halterung befestigt. Eine Batterie liefert Strom für die Lampe, die den Ballon von unten beleuchtet.

Mit einem kleinen Hebel, der von außen in den Fuß des Ständers gesteckt wird, lösen sogenannte Ballonpaten am Sonntagabend die Halterung des Ballons, so dass er aufsteigt. Vorher konnten sie noch eine Botschaft auf eine kleine Karte schreiben, die an einer Schnur an dem Ballon hängt.