Berlin-Tipps

Zehn Tipps, was Sie diesen Mittwoch nicht verpassen dürfen

Berlin hat jeden Tag Neues zu bieten. Theater, Klassik, Revue: Eine Auswahl der Berliner Morgenpost inklusive Verkehrsmeldungen und Wettervorhersage für Mittwoch, 5. November.

Foto: pa/landov

+++ 13 Uhr +++ Finale: Bundeswettbewerb Gesang in der Staatsoper

Nach bundesweiten Vorauswahlen stellen sich Teilnehmer des Bundeswettbewerbs Gesang in der dreitägigen Berliner Finalrunde bis zum Freitag Jury und Publikum. Die jungen Talente präsentieren im Gläsernen Foyer ein umfangreiches Repertoire mit Liedern und Arien. Das Preisträgerkonzert findet am Sonnabend an selber Stelle statt.

Staatsoper im Schiller Theater, Bismarckstr. 110, Charlottenburg, Tel. 20 35 45 55, Eintritt frei

+++ 20 Uhr +++ Rock: Lenny Kravitz & Band in Friedrichshain

Lenny Kravitz ist mit einem neuen Album auf Tournee. Kravitz beherrscht eine Vielzahl Instrumente und wurde für seine Live-Shows schon mit dem begehrten Grammy bedacht.

O2 World, O2-Platz 1, Friedrichshain, Tel. 20 60 70 88 99, Karten 82–98 Euro

+++ 20 Uhr +++ Theater: Kafkas „Amerika“ bei den Vaganten

Premiere für eine Inszenierung von Franz Kafkas Romanfragment „Amerika“. Ein Auswanderer durchleidet im Land der unbegrenzten Möglichkeiten eine einsame Suche nach Anschluss.

Vaganten Bühne, Kantstraße 12a, Charlottenburg, Tel. 312 45 29, Karten kosten 20 Euro

+++ 20 Uhr +++ Comedy: Die erste Bühnenshow von TV-Arzt Dr. Carsten Lekutat

Meditainment heißt die Comedyvariante des TV-Arztes Dr. Carsten Lekutat. „Auch Hypochonder müssen sterben” lautet die erschreckende Erkenntnis, die Lekutat hatte, nachdem seine eigene Frau ihn auf eine „Therapie-Reise“ durch die deutschen Theater geschickt hat. Er wurde als Arzt zum Patienten und bringt nun das Publikum zum Lachen. Die erste Bühnenshow des WDR-Gesundmachers - mit verblüffenden medizinischen Erkenntnissen.

Ufa-Fabrik, Viktoriastraße 10–18, Tempelhof, Tel. 75 50 30, Karten kosten 19 Euro

+++ 20 Uhr +++ Elektro-Pop: Sängerin Lykke Li zu Gast im Admiralspalast

Die Schwedin Lykke Li verpackt sehr persönliche Themen in eigenwillige und mit viel Elektronik ummantelte Popsongs. Glänzende Songperlen.

Admiralspalast, Friedrichstr. 101, Mitte, Tel. 61 10 13 13, Karten 36,70–43,30 Euro

+++ 20 Uhr +++ Lesung: Thriller-Autor Wolf Haas im Postbahnhof

Wolf Haas liest aus seinem neuen Thriller „Brennerova“. Darin gerät Ex-Polizist Brenner ziemlich in die Bredouille. Er will der schönen Nadeshda helfen und legt sich dabei mit der örtlichen Kripo und dem Chef-Zuhälter Wiens an.

Postbahnhof, Straße der Pariser Kommune 8, Friedrichshain, Tel. 61 10 13 13, Karten kosten 17,50 Euro

+++ 20 Uhr +++ Oper: „Roberto Devereux“ in der Philharmonie

„20:00 „Roberto Devereux“ von Gaetano Donizetti ist die Tragödie einer Herrscherin, deren Liebe verzweifeltem Hass weicht. Aus Eifersucht liefert Elisabeth ihren Geliebten Roberto Devereux dem Henker aus, doch am Ende verzichtet sie, vom Schicksal gezeichnet, auf den Thron. Konzertante Aufführung der Oper mit der Sopranistin Edita Gruberová.

Philharmonie, Herbert-von-Karajan-Str. 1, Tiergarten, Tel. 343 84 343, Karten kosten 29–90 Euro

+++ 20 Uhr +++ Bühne: „Die Rede des Königs“ im Schlosspark-Theater

Mit Colin Firth in der Hauptrolle des stotternden Königs und Geoffrey Rush als Sprachlehrer wurde der Kinofilm „Die Rede des Königs“ ein Kassenschlager. Das schaffen Oliver Mommsen und Jürgen Tarrach nun auch im Schlosspark Theater. Ein historisch-biografisches Drama und zugleich die Geschichte einer wunderbaren Freundschaft.

Schlosspark-Theater, Schloßstraße 48, Steglitz, Tel. 78 95 66 71 00, Karten kosten 18–33 Euro

+++ 20.30 Uhr +++ Songslam: Neun Liedermacher stellen sich dem Publikum

Seitdem Poetry Slams im offiziellen Kulturbetrieb angekommen sind, müssen Lücken im alternativen Sektor gefüllt werden. Der Songslam bietet sich bestens dafür an. Neun Songwriter stellen sich mit ihren Liedern dem Urteil des Publikums. Eine zufällig ausgewählte Publikumsjury vergibt nach jedem Vortrag Punkte und wählt drei Musiker, die im Finale um Ruhm, Ehre, Schnaps und eine große Tüte Halsbonbons spielen.

Heimathafen Neukölln, Karl-Marx-Str. 141, Neukölln, Tel. 56 82 13 33, Karten 6 Euro

+++ 21 Uhr +++ Rock: Sängerin Haley Bonar im Monarch

Die amerikanische Sängerin Haley Bonar hat in diesem Jahr ihr Album „Last War“ veröffentlicht, auf dem von früheren Country-Ausflügen nichts mehr zu hören ist. Die Kontraste von funkelnden Melodien und ambivalenten Texten erinnern mitunter an die Bangles oder auch an eine poppige Version von The Cure. Angenehm dunkel-punkige Wave-Musik.

Monarch, Skalitzer Straße 134, Kreuzberg, Tel. 61 10 13 13, 10 Euro

Verkehrsmelder

U2: Jeweils Sonntag bis Donnerstag von 21 Uhr bis Betriebsschluss zw. Wittenbergplatz und Bismarckstraße unterbrochen. Ersatzverkehr mit Bussen (SEV) ist eingerichtet. Die Arbeiten dauern bis Mitte Dezember.

Tram 27, 63, 67: Die Linien sind zw. Wilhelminenhofstr./Edisonstr. und Bahnhofstr./Lindenstr. unterbrochen (SEV). Die Arbeiten dauern bis 17. November.

S8, S9: Bis Freitag, 1.30 Uhr, jeweils von 22 bis 1.30 Uhr zwischen Blankenburg und Hohen Neuendorf unterbrochen. SEV ist eingerichtet.

Staustellen

A 100 (Stadtring): Ab 21 Uhr wird wegen Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten der Tunnel Ortsteil Britz in Fahrtrichtung Nord (Wedding) zwischen AS Buschkrugallee und AS Gradestraße gesperrt. Die Arbeiten dauern bis 5 Uhr.

Friedrichshain: Ab 18.30 Uhr wird aufgrund einer Veranstaltung in der O2-World (Beginn 20 Uhr) erhöhtes Verkehrsaufkommen im Bereich der Mühlenstraße, Warschauer Straße und Stralauer Allee erwartet.

Wetter

Die Sonne wechselt sich mit dichteren Wolkenfeldern ab. Örtlich kann es auch mal etwas regnen oder nieseln. Der Wind weht mäßig aus Süd. Örtlich gibt es starke Böen. Es scheint zunächst hin und wieder die Sonne, am Nachmittag werden die Wolken dichter. Es bleibt aber weitgehend trocken.

>>> Das Wetter in Berlin - immer aktuell <<<