Polizei und Verkehr

Das geschah in der Nacht zu Mittwoch in Berlin

Berlin schläft nie. Auch nachts passiert in der Hauptstadt ähnlich viel wie am Tag. Hier finden Sie eine Übersicht über die vergangenen Stunden sowie den Verkehrsmelder.

Schwarzfahrer flüchtet ins Gleisbett - Verspätungen: Ein Schwarzfahrer hat am Mittwochmorgen für eine Beeinträchtigung der S-Bahn und der Fernbahn im Bereich des Hauptbahnhofes gesorgt. Er war gegen 9 Uhr in einem S-Bahnzug von Kontrolleuren zum Vorzeigen seines Fahrausweises aufgefordert worden. Am Hauptbahnhof flüchtete er aus dem Waggon und lief in das Gleisbett. Beamte der Bundespolizei betraten die Gleise vom Hauptbahnhof und vom Bahnhof Friedrichstraße aus und begannen mit der Absuche. Der S-Bahnverkehr wurde von 9.04 bis 9.15 Uhr eingestellt, die Fernbahnen durften "nur auf Sicht" und langsam unterwegs sein. Die Bundespolizisten stellten den 59-jährigen schließlich, er leistete keinen Widerstand.

Kind im Krankenhaus: Ein neunjähriges Mädchen hat am Dienstag gegen 17 Uhr die Fahrbahn der Hönower Straße in Mahlsdorf betreten, ohne auf den fließenden Verkehr zu achten. Ein 50 Jahre alte Audi-Fahrerin konnte nicht mehr bremsen und erfasste die Kleine. Diese erlitt einen Beinbruch und wird stationär behandelt. Lebensgefahr besteht nicht.

Nach lebensgefährlichem Angriff auf Ehefrau Mann vor Haftrichter: Ein Richter wird am Mittwoch entscheiden, ob gegen einen 55-jährigen Mann nach dessen lebensgefährlichen Attacke auf seine Frau Haftbefehl erlassen wird. Das sagte eine Berliner Polizeisprecherin auf Anfrage. Der Mann hatte am Dienstagnachmittag in der gemeinsamen Wohnung des Paares in der Schönefelder Chaussee in Altglienicke (Treptow-Köpenick) seiner 52-jährigen Frau ein Messer in den Kopf gestochen. Sie wurde zwar lebensgefährlich verletzt, konnte sich aber zu Nachbarn retten, die die Polizei alarmierten. Der Mann wurde noch in der Wohnung festgenommen. Der Hintergrund des Geschehens ist ungeklärt.

Unfälle mit Motorradfahrern: Ein 56 Jahre alter Motorradfahrer hat am Dienstag gegen 13 Uhr beim Linksabbiegen von der Osloer Straße in Gesundbrunnen einen entgegenkommenden Scoda übersehen. Es kam zum Zusammenstoß, der Kradfahrer erlitt schwere Brüche im Rumpfbereich. Er wurde von der Feuerwehr ins Krankenhaus transportiert und dort stationär aufgenommen.

Dreieinhalb Stunden später wendete ein 32-jähriger Autofahrer seinen Wagen an der Köpenicker Straße in Mitte und blieb plötzlich unvermittelt stehen, um einen anderen Wagen passieren zu lassen. Ein 38 Jahre alter Motorradfahrer wollte dem haltenden Wagen ausweichen, verlor dabei die Kontrolle über seine Maschine und stürzte. Die Ärzte im Krankenhaus diagnostizierten Kopfverletzungen. Lebensgefahr besteht nicht.

Gegen 18.30 Uhr übersah ein nach links abbiegender Opferfahrer (60) ein Motorrad am Nordring in Marzahn. Es kam zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Motorrad. Die Sozia wurde über das Fahrzeug geschleudert und erlitt wie der Fahrer schwere Rumpf-, Bein- und Kopfverletzungen. In allen Fällen ermittelt nun die Verkehrspolizei.

Schienenbruch stört S-Bahn-Verkehr zwischen Berlin-Ost und West: Ein Schienenbruch hat am Mittwochmorgen für Verspätungen im S-Bahnverkehr geführt. Die S5 und S7 sollten nach Bahn-Angaben nur alle zehn Minuten fahren. Die S75 verkehre im Berufsverkehr nur zwischen den Bahnhöfen Wartenberg und Lichtenberg. Auf der S3-Linie sorgen außerdem bis voraussichtlich Montagmorgen Bauarbeiten für Einschränkungen. Weil die Schwellen im Gleisbett ausgetauscht werden, fahren zwischen den Bahnhöfen Friedrichshagen und Köpenick Busse statt Bahnen.

Verkehrsmelder

Bus und Bahn

Straßenbahn

M1: Nur zwischen Schillerstr. bzw. Rosenthal und Schönhauser Allee (SEV).

M4: Nur zwischen Falkenberg bzw. Zingster Str. und Alexanderpl.

M5: Nur zwischen Zingster Str. und Alexanderpl.

M6: Nur zwischen Riesaer Str. und Alexanderpl. bzw. Langenbeckstr.

Tram 12: Verkehrt zwischen Pasedagpl. und Jahn-Sportpark ab Ostseestraße über die Prenzlauer Allee und Danziger Str. Zw. Gustav-Adolf-Str. und Am Kupfergraben SEV.

Tram 61: Zwischen Hirschgarten und Rahnsdorf unterbrochen. Alle Einschränkungen gelten bis 3. November.

S3: Bis Freitag, 31. Oktober, 22 Uhr, ist der Verkehr zwischen Friedrichshagen und Köpenick unterbrochen. Ersatzverkehr mit Bussen ist eingerichtet.

Staustellen

Kreuzberg: Wegen einer Veranstaltung ist die Ohlauer Straße zw. Wiener und Reichenberger Straße von 18 bis 22 Uhr für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt.

Wetter

Am Mittwoch ist die Luft kühl und der Himmel wolkig. Nur vormittags kommt die Sonne durch. Die Temperaturen erreichen Werte bis 12 Grad, es bleibt trocken.

Das Wetter in Berlin - immer aktuell