Berlin-Tipps

Zehn Tipps, was Sie diesen Donnerstag nicht verpassen dürfen

Berlin hat jeden Tag Neues zu bieten. Tango, Theater, Varieté: Eine Auswahl der Berliner Morgenpost inklusive Verkehrsmeldungen und Wettervorhersage für Donnerstag, 16. Oktober.

Foto: Jörg Carstensen / dpa

+++ 10 Uhr +++ Kinder: Der kleine Vampir hat Angst vor dem Zahnarzt

Zur Halloween-Zeit geistern auch im Legoland die Vampire herum. Graf Legola ist allerding kein typischer Vertreter seines Fachs, sondern ein kleiner Angstvampir, der sich nicht zum Zahnarzt traut. Von Kindern lässt er sich gern helfen. Komplett kostümierte Kinder in Begleitung eines zahlenden Erwachsenen erhalten freien Eintritt. Bis 2. November.

Legoland, Potsdamer Str. 4, Tiergarten, Tel. 30 10 400, Karten kosten 14–18,50 Euro, online ab 8,95 Euro

+++ 18 Uhr +++ Festival: „A Matter Theater“ im Haus der Kulturen

Das Festival „A Matter Theater“ hat großes vor: Internationale Künstler, Theoretiker und Wissenschaftler verorten im Haus der Kulturen der Welt „die Auswirkungen menschlichen Handelns im dynamischen Gefüge von Stoffkreisläufen und Erdzuständen“. Das Programm beginnt heute mit einer Ausstellungseröffnung und „Demonstrationen“ einiger Künstler.

Haus der Kulturen der Welt, John-Foster-Dulles-Allee 10, Tiergarten, Tel. 39 78 71 75, Eintritt frei

+++ 19 Uhr +++ Ausstellung: Eröffnung des Monats der Fotografie in Berlin

Mit der zentralen Ausstellung „MemoryLab: Die Wiederkehr des Sentimentalen. Fotografie konfrontiert Geschichte“ wird heute Abend der 6. Europäische Monat der Fotografie eröffnet. Das größte deutsche Fotofestival findet alle zwei Jahre statt und präsentiert in den nächsten Wochen zahlreiche Ausstellungen und Veranstaltungen in der Stadt. Das Thema in diesem Jahr lautet Umbrüche und Utopien.

Martin-Gropius-Bau, Niederkirchnerstraße 7, Kreuzberg, Tel. 25 48 60, Eintritt frei, alle Infos unter: www.mdf-berlin.de

+++ 19 Uhr +++ Gespräch Knut Elstermann trifft Hanna Schygulla

Die international bekannte Schauspielerin Hanna Schygulla spricht mit Filmkritiker Knut Elstermann über ihr Leben und Werk. Schygulla wurde vor allem durch ihre Arbeit mit dem Regisseur Rainer Werner Fassbinder berühmt und spielte in Filmen wie „Katzelmacher“, „Liebe ist kälter als der Tod“ oder „Die Ehe der Maria Braun“ mit.

Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Grunewaldstraße 3, Steglitz, Tel. 902 99 24 10, Eintritt frei

+++ 20 Uhr +++ Premiere: „Jedermann“ mit Georg Preusse im Dom

Erneut hat die Schauspielerin und Regisseurin Brigitte Grothum für die Jedermann-Festspiele im Berliner Dom Hugo von Hofmannsthals „Jedermann“ inszeniert. Mit Georg Preusse und Barbara Wussow.

Berliner Dom, Am Lustgarten, Mitte, Tel. 20 26 91 36, Karten kosten 28–74 Euro

+++ 20 Uhr +++ Buchvorstellung: Alles über Nena von Rolf Brendel

Rolf Brendelpräsentiert sein Buch „Nena – Geschichte einer Band“ und stellt sich zur Buchpremiere den Fragen von Radiomoderatorin Anja Caspary. Mit dabei ist auch der Fotograf Jim Rakete, dessen Bilder den Band anschaulich illustrieren.

Roter Salon, Volksbühne, Rosa-Luxemburg-Platz 1, Mitte, Tel. 41 71 75 12, 6 Euro

+++ 20 Uhr +++ Varieté: Voraufführungen für die „Magical Mystery Show“

Ab heute hebt sich der Vorhang im Wintergarten Varieté zu Voraufführungen für die „Magical Mystery Show“. Meister der Zauberkunst unterhalten das Publikum mit neuen Tricks und beeindruckenden Illusionen. Eingebettet wird das Bühnengeschehen in die Kulisse mystischer Orte, ob nun jenen vergangener Jahrhunderte oder Welten einer Cyberspace-Zukunft.

Wintergarten, Potsdamer Str. 96, Tiergarten, Tel. 58 84 33, Restkarten an der Abendkasse

+++ 20 Uhr +++ Tangoshow: „The Great Dance of Argentina“ im Tipi am Kanzleramt

In ihrem Programm „The Great Dance of Argentina – Vida” beweisen Nicole Nau und Luis Pereyra, dass Tango nicht nur ein trauriger Gedanke ist, den man tanzen kann, sondern auch ungezähmte Leidenschaft. Bis 18. Oktober.

Tipi am Kanzleramt, Große Querallee, Tiergarten, Tel. 39 06 65 50, 12,50–39,50 Euro

+++ 20 Uhr +++ Reggae & Soul: Fat Freddy’s Drop in der Columbiahalle

Markenzeichen von Fat Freddy’s Drop ist eine interessante Mischung aus Reggae, Dub, Soul und Jazz. Die Neuseeländer gewinnen ihren Songs live meist erstaunlich neue Seiten ab.

Columbiahalle, Columbiadamm 13-21, Tempelhof, Tel. 61 10 13 13, 37 Euro

+++ 21 Uhr +++ Jazz: Peter Protschka Quintett im A-Trane in Charlottenburg

Der Kölner Jazztrompeter Peter Protschka hat sich für seine aktuelle Tournee eine persönliche Traumbesetzung zusammengestellt. In dem Begleitquartett ist allen voran der großartige amerikanische Tenorsaxofonist Rick Margitza herauszuheben. Margitzas energetisches und lyrisches Spiel ist in Europa wie Amerika gefragt. Mit Protscha spielen Martin Sasse (Piano), Martin Gjakonovski (Bass) und Tobias Backhaus (Schlagzeug). Modern Jazz.

A-Trane, Bleibtreustraße 1, Charlottenburg, Tel. 313 25 50, Karten kosten 16 Euro

Verkehrsmelder

Bus und Bahn

Der Streik der Lokführer-Gewerkschaft GDL endet um 4 Uhr morgens, mit Störungen im S-Bahn-, Regional- und Fernverkehr wird aber auch am Donnerstagvormittag gerechnet. Alle Informationen zum aktuellen Betriebsablauf auf den Seiten der Berliner S-Bahn - hier.

Tram 21: Wegen Brückenbauarbeiten ist die Linie zwischen S Rummelsburg und Marktstraße in beiden Fahrtrichtungen unterbrochen. Eine Verbindung zwischen diesen Haltestellen ist nur fußläufig (ca. 250 Meter) möglich. Die Arbeiten dauern bis 18.10.2014 an.

Tram 61: Die Linie ist zwischen Hirschgarten und Rahnsdorf/Waldschänke unterbrochen. Die Linie verkehrt nur zwischen Karl-Ziegler-Str. und Hirschgarten und verkehrt weiter im Linienverlauf der Linie 60 bis Altes Wasserwerk. Ein Ersatzverkehr mit Bussen ist eingerichtet. Die Arbeiten dauern bis 03.11.2014 an.

U-Bahn U2: Jeweils Sonntag bis Donnerstag nachts von 21.00 Uhr bis Betriebsschluss zwischen U Wittenbergplatz und U Bismarckstraße unterbrochen. Ein Ersatzverkehr mit Bussen ist eingerichtet. Zum Übergang auf die Linie U9 nutzen Sie bitte auch die U1 zwischen U Wittenbergplatz und U Kurfürstendamm.

Staustellen

Sperrung A 113: Sperrung Richtung Dreieck Neukölln zwischen AS Schönefeld-Nord und Adlershof ab 21:00 Uhr bis 05.00 Uhr.

Baustelle Lichtenberg: Karlshorster Straße ab 04.30 Uhr zwischen Haupt- und Türschmidtstraße bis Freitag, 24.00 Uhr voll gesperrt. Umleitung über Nöldner-, Stadthaus- und Türschmidtstraße. Ab 20.10.2014 endgültige Verkehrsfreigabe der Karlshorster Straße.

Sperrung Mitte: Ab 10.00 Uhr Demonstration auf der Willy-Brandt-Straße. Der Zug verläuft über Paul-Löbe-Allee, Heinrich-von-Gagern-Straße, Scheidemannstraße, Dorotheenstraße, Wilhelmstraße, Unter den Linden, Pariser Platz und Wilhelmstraße zur Marschallbrücke. Gegen 11.30 Uhr ist das Ende der Demonstration geplant.

Wetter

Wolken und Regen dominieren, immer wieder regnet es. Die Temperaturen erreichen 14 Grad.

Das Wetter in Berlin - immer aktuell