iPhone, iPad & Co.

iPad Air 2 – Alle Infos und News zum neuen Apple-Tablet

Das lange Warten geht zu Ende: Apple hat Journalisten und Analysten für den 16. Oktober zu einer Präsentation zum Firmensitz Cupertino im Silicon Valley eingeladen. Seitdem wartet die Welt gespannt darauf, welche Neuerungen Apple vorstellen wird und die Gerüchteküche brodelt.

In der Technik-Branche gilt es als fast sicher, dass das US-Unternehmen neue iPads vorstellen wird. Außerdem ist wohl mit neuen iMacs zu rechnen, die erstmals auch mit einem hochauflösenden Retina-Display verkauft werden könnten.

Aus der Einladung der unter dem Motto: "It's been way too long" stehenden Veranstaltung ergaben sich keine Hinweise für die geplanten Neuerungen. Apple hüllt sich zudem - wie immer vor einer Präsentation - in Schweigen. Einige Informationen sind dennoch nach außen gedrungen.

Alle Infos zu iPad Air 2 und iPad Pro

Die Website „Re/code“ hatte frühzeitig berichtet, dass Apple wohl sein neues iPad präsentieren will. Es soll durch eine kompaktere Bauweise dünner als seine Vorgänger werden und mit dem Leistungsstarken A8X-Prozessor eine höhere Retina-Auflösung erlauben. Die Kamera soll auf 8-Megapixel aufgerüstet werden und die kleine 16-GByte-Version des iPads entfallen.

Darüber hinaus sollen die Design-Änderungen des iPad Air 2 eher gering sein - kleine Änderungen gibt es angeblich am Entwurf der Lautstärketasten und der Lautsprecher an der Unterseite. Zudem soll das iPad Air 2 auch in der Farbvariation "Gold" erhältlich sein und damit der Farbpalette der iPhone angeglichen werden. Außerdem soll das neue iPad Air 2 sowohl einen Fingerabdruckscanner als auch den NFC-Chip erhalten, der den Bezahldienst Apple Pay ermöglicht. Zusätzlich zum iPad Air 2 wird Apple wohl mit dem iPad Pro eine größere Version mit 12,9 Zoll Bildschirmdiagonale vorstellen.

Neue iPad Minis und Retina-Display-iMac

Es gilt außerdem als wahrscheinlich, dass Apple neben dem iPad Air auch das iPad Mini vorstellen wird. Laut ersten Gerüchten sollen auch die Mini-iPads dünner werden, einen Fingerabdrucksensor (Touch-ID-Scanner) erhalten und möglicherweise mit dem iPhone A8-Chip ausgerüstet sein.

Auch neue iMacs mit Retina-Display und die finale Version von Mac OS Yosemite werden wohl auf der Präsentation gezeigt. Nach aktuellen Gerüchten werden die iMacs eine 5K-Auflösung von 5120 x 2880 Pixeln darstellen können.

Apples Innovationen iPhone 6 und Apple Watch

Bereits im vergangenen Monat hatte Apple das iPhone 6 und iPhone 6 Plus auf den Markt gebracht, die beide über größere Bildschirme als die Vorgängermodelle verfügen.

Laut Wall Street Journal verkauft sich das iPhone 6 Plus so gut, dass Apple den Start des iPads Pro mit 12,9-Zoll-Display auf das nächste Jahr verschieben muss, weil die Zulieferer wegen der hohen Nachfrage vollkommen ausgelastet sind. Außerdem stellte das Unternehmen seine erste Computeruhr vor – die Apple Watch soll aber erst kommendes Jahr erhältlich sein.