Terminvorschau

Das bringt der Tag in Berlin am Donnerstag

Berlin hat jeden Tag Neues zu bieten. Theater, Comedy, Rock: Eine Auswahl der Berliner Morgenpost inklusive Verkehrsmeldungen und Wettervorhersage für Donnerstag, 9. Oktober.

Foto: KC Alfred / picture alliance / ZUMAPRESS.com

+++ 9 Uhr +++ Ausstellung: Alles über den Weltpostverein in Mitte

09:00 Am 9. Oktober 1874 wurde auf Bestreben von Generalpostmeister Heinrich von Stephan der Weltpostverein gegründet, der bis heute die Zusammenarbeit von Postbehörden regelt. Zum 140. Vereinsjubiläum bietet das Museum für Kommunikation ein Programm rund um die Geschichte(n) des Weltpostvereins. So wird erstmals der „Paketkopter“ präsentiert.

Museum für Kommunikation, Leipziger Straße 16, Mitte, Tel. 20 29 40, Eintritt frei

+++ 10.30 Uhr +++ Kinder: Trolli Tolpatsch im Zauberwald in Steglitz

„Wi-Wa-Waldtraum“ ist das Herbsttheaterstück im Vierjahreszeiten-Zyklus des Zuckertraumtheaters. Das Mitmachtheater von und mit Giuliana Fanelli und Catherina Wörndl regt die Kreativität der Kinder an. Hauptperson des Stückes ist Trolli Tolpatsch aus Trollhausen, der in den Zauberwald Baumbolino kommt, um dort die Waldprüfung abzulegen.

Schwartzsche Villa, Grunewaldstr. 55, Steglitz, Tel. 902 99 22 12, ab 2 Jahren, Karten kosten 5 Euro

+++ 19.30 Uhr +++ Tanz: Duato/Forsythe/Goecke an der Staatsoper

Ein dreiteiliger Ballettabend vereint Werke der Choreographen Nacho Duato, William Forsythe und Marco Goecke.

Staatsoper im Schiller Theater, Bismarckstraße 110, Charlottenburg, Tel. 20 35 45 55, Karten 15–53 Euro

+++ 19.30 Uhr +++ Show: Entertainerin Lady Gaga mit „Artpop“ in Friedrichshain

Lady Gaga ist der globalen Popgemeinde liebstes Kunstprodukt. Sexy Kostümorgien sind eines der wichtigsten Markenzeichen ihrer Shows. Hochglanzpop.

O2 World, O2-Platz 1, Friedrichshain, Tel. 20 60 70 88 99, es gibt noch Karten von 64,15–115,90 Euro

+++ 20 Uhr +++ Klassiker: Neil Simons „Sonny Boys“ im Schlosspark-Theater

Ein Dauerbrenner in Steglitz: In der Neuinszenierung von Neil Simons „Sonny Boys“ am Schlosspark-Theater spielen Dieter Hallervorden und Philipp Sonntag die Hauptrollen.

Schlosspark-Theater, Schloßstraße 48, Steglitz, Tel. 78 95 66 71 00, Karten 18–33 Euro

+++ 20 Uhr +++ Kabarett: Neues Programm „Im Namen der Raute“ in der Distel

20:00 „Im Namen der Raute“ ist das neue Kabarettprogramm an der Distel aus der Feder des scheidenden künstlerischen Leiters Martin Meier-Bode. Die traditionelle Brautentführung bei einer Hochzeit im Hotel Adlon verhindert darin ein Zusammentreffen von Angela Merkel und Barack Obama. Die Sicherheitskräfte ahnen zwar nicht, dass es sich nur um einen dummen Scherz handelt, aber völlig außer Kontrolle gerät trotzdem alles.

Distel, Friedrichstraße 101, Mitte, Tel. 204 47 04, Karten kosten 16–30 Euro

+++ 20 Uhr +++ Lieder: Elvis Costello auf Solo-Tour im Admiralspalast

Elvis Costello ist ein so vielseitiger Künstler, Liedermacher und Sänger, dass es kaum möglich ist, ihn mit einem bestimmten Genrebegriff zu fassen. Seine vielen Alben bieten eine musikalische Bandbreite von Punk über Pop und Country bis hin zu Jazz. Ein äußerst charismatischer Kultmusiker. Nun kommt er allein mit seiner Gitarre.

Admiralspalast, Friedrichstr. 101, Mitte, Tel. 61 10 13 13, Karten kosten 51,40–75,10 Euro

+++ 20 Uhr +++ Klassik: Das Arditti Quartet im Kammermusiksaal in Tiergarten

20:00 Was die Aufführung zeitgenössischer Musik anbelangt, ist das Arditti Quartett eines der führenden Ensembles. Neben den fast schon klassisch zu nennenden Streichquartetten von György Kurtág und György Ligeti erklingen ein neues Opus von Julian Anderson sowie Werke von Jonathan Harvey und James Clarke. Mit Irvine Arditti und Ashot Sarkissjan an den Violinen, Ralph Ehlers an der Viola und Lucas Fels am Violoncello.

Kammermusiksaal Philharmonie, Herbert-von-Karajan-Str. 1, Tiergarten, Tel. 25 48 89 99, Karten kosten 10–26 Euro

+++ 20 Uhr +++ Lesung: Briefe aus dem Ersten Weltkrieg in Mitte

In den 90er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts wurden kurz vor dem Abriss eines Hauses Briefe der ehemaligen Bewohner gefunden. Die Lesung „Was tun wir hier?“ verknüpft diese eindrücklichen Zufallsfunde mit Dokumenten des Ersten Weltkrieges, mit Kriegsliedern Frontberichten oder Filmmaterial zu einer historischen Collage.

Roter Salon in der Volksbühne, Rosa-Luxemburgplatz 1, Mitte, Tel. 41 71 75 12, Karten kosten 6 Euro

+++ 20 Uhr +++ Funk & Rock: Jan Delay in der Max-Schmeling-Halle

Nach Reggae, Funk und Soul macht Jan Delay nun als rockverliebter Disco-Chef die Bühnen der Republik unsicher. Wie immer schick angezogen und vom Backgroundchor „Delaydies“ und einer fetten Bläsertruppe unterstützt.

Max-Schmeling-Halle, Am Falkplatz 1, Prenzlauer Berg, Tel. 44 30 44 30, Karten kosten 33,45–36,75 Euro

Verkehrsmelder

U-Bahn

U2: Jeweils Sonntag bis Donnerstag ist die Linie von 21 Uhr bis Betriebsschluss zwischen den U-Bahnhöfen Wittenbergplatz und Bismarckstraße unterbrochen. Busersatzverkehr ist eingerichtet. Zum Übergang auf die Linie U9 nutzen Sie bitte auch die U1 zwischen Wittenbergplatz und Kurfürstendamm. Die Arbeiten dauern bis Mitte Dezember.

U3: Aufgrund von Dachsanierungsarbeiten ist bis Freitag, 3.30 Uhr, zwischen den U-Bahnhöfen Krumme Lanke und Breitenbachplatz Pendelverkehr im 15-Minuten-Takt eingerichtet.

U5: Zwischen den U-Bahnhöfen Hellersdorf und Hönow ist noch bis 10. Oktober, 3.30 Uhr, Pendelverkehr im Zehn-Minuten-Takt eingerichtet.

Tram

Tram 21: Wegen Brückenbauarbeiten ist die Linie zwischen S-Bahnhof Rummelsburg und Marktstraße in beiden Fahrtrichtungen unterbrochen. Eine Verbindung zwischen diesen Haltestellen ist nur fußläufig (250 Meter) möglich. Die Arbeiten dauern bis 18. Oktober.

Tram 61: Die Linie ist zwischen Hirschgarten und Rahnsdorf/Waldschänke unterbrochen. Sie verkehrt nur zwischen Karl-Ziegler-Straße und Hirschgarten und weiter im Linienverlauf der Linie 60 bis Altes Wasserwerk. Ersatzverkehr mit Bussen (SEV) ist eingerichtet. Die Arbeiten dauern noch bis 3. November.

Tram M11: Aufgrund von Fahrbahnsanierungsarbeiten wird die Haltestelle Delmer Steig in Fahrtrichtung S-Bahnhof Schöneweide gegenwärtig nicht bedient.

Staustellen

A 100 (Stadtring): Ab 22 Uhr wird die A 100 bzw. die A 111 in Fahrtrichtung Neukölln aufgrund von Wartungsarbeiten zwischen den Anschlussstellen Jakob-Kaiser-Platz bzw. Heckerdamm und Hohenzollerndamm bis etwa 5 Uhr gesperrt. Zur Vorbereitung der Arbeiten wird ab 20.30 Uhr mit der Sperrung der Einfahrten begonnen.

Friedrichshain: Ab 17.30 Uhr wird wegen eines Konzerts in der O2World (Beginn 19.30 Uhr) ein erhöhtes Verkehrsaufkommen im Bereich der Mühlenstraße, Warschauer Straße und Stralauer Allee erwartet.

Wetter

Der Himmel ist bedeckt, nur selten kommt die Sonne durch. Es werden 21 Grad.

>> Das Wetter für Berlin immer aktuell <<