Simon Weiß

Nächster Berliner Abgeordneter verlässt die Piratenpartei

„Ich bin jetzt übrigens auch aus der Piratenpartei ausgetreten“, hat Simon Weiß getwittert. Damit ist er bereits der dritte Berliner Abgeordnete, der die Partei verlassen hat.

Foto: Paul Zinken / dpa

Auch der Abgeordnete Simon Weiß ist aus der Berliner Piratenpartei ausgetreten. Mit Weiß hat damit innerhalb einer knappen Woche der dritte Abgeordnete der 15-köpfigen Piraten-Fraktion seiner Partei den Rücken gekehrt. „Ich bin jetzt übrigens auch aus der Piratenpartei ausgetreten. Erklären muss man das wohl nicht mehr“, twitterte Weiß.

Vor ihm hatten bereits der bis dahin Vorsitzende der Berliner Piratenpartei, Christopher Lauer, und Ex-Fraktionschef Oliver Höfinghoff ihren Parteiaustritt erklärt. Alle drei wollen bis zum Ende der Legislatur im Herbst 2016 in der Piratenfraktion weiterarbeiten. „Die Abgeordneten fühlen sich ihrem Wahlprogramm von 2011 verpflichtet und wollen weiter an dessen Umsetzung arbeiten“, hieß es dazu am Mittwoch aus der Fraktion.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.