Tagesvorschau

Das bringt der Tag in Berlin am Sonntag

Berlin hat jeden Tag Neues zu bieten. Konzert, Theater, Club: Eine Auswahl der Berliner Morgenpost inklusive Verkehrsmeldungen und Wettervorhersage für Sonntag, den 14. September.

Foto: dpa

+++ 11 Uhr +++ Comics: Graphic Novel Tag im Haus der Berliner Festspiele. Sie kommen aus Indien und Italien, Frankreich und Belgien. Zeichner wie Sarnath Banerjee, Stefano Ricci, Cyril Pedrosa und Judith Vanistendael treffen am Graphic Novel Tag des Internationalen Literaturfestivals auf deutsche Kollegen wie Katharina Greve und Reinhard Kleist. Über den Tag verteilt gibt es vier Diskussionsrunden, die letzte ab 16 Uhr. Es moderiert Comic-Spezialist Lars von Törne.

Haus der Berliner Festspiele, Schaperstraße 24, Wilmersdorf, Tel. 254 89 100, Tageskarte 8–18 Euro, Einzelticket 4–8 Euro

+++ 15 Uhr +++ Kundgebung: Zeichen gegen Antisemitismus. Mit einer Kundgebung in Berlin will der Zentralrat der Juden ein Zeichen gegen antisemitische Tendenzen in Deutschland setzen. „Steh auf, nie wieder Judenhass“ – unter diesem Motto ruft der Dachverband zur Solidarität auf, wie Zentralratspräsident Dieter Graumann erklärte. Bei der Kundgebung vor dem Brandenburger Tor soll auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sprechen.

Brandenburger Tor, www.zentralratdjuden.de

+++ 15 Uhr +++ Kinderlieder: Lakomy Ensemble in der Parkbühne Biesdorf. Zumindest unter in der DDR sozialisierten Menschen findet sich niemand, der nicht den Traumzauberbaum kennen würde. Die Liedersammlung des Musikers Reinhard Lakomy genießt obersten Kultstatus und wird auch heute noch ganz selbstverständlich in jedes Kinderzimmer gelegt. Das Reinhard Lakomy Ensemble führt mit „Der Traumzauberbaum und Mimmelitt“ einen Mix von gleich zwei Kultplatten des 2013 gestorbenen Lakomy auf. Geschichtenlieder.

Parkbühne, Biesdorf Alt-Biesdorf 55, Nähe S-Bhf Biesdorf, Tel. 998 74 81, Karten 18 Euro

+++ 16 Uhr +++ Klassik: Mozart und Vivaldi im Französischen Dom. „Vivaldi meets Mozart“ präsentiert im Französischen Dom gleich zwei unschlagbare Klassikstars auf einmal. Das Barock Orchester Berlin spielt „Die vier Jahreszeiten“ von Antonio Vivaldi sowie die drei „Salzburger Sinfonien“ von Wolfgang Amadeus Mozart. Die musikalische Leitung hat Stefan Bevier, Solist an der ersten Geige ist Wiktor Kuzniecow.

Französischer Dom, Gendarmenmarkt, Mitte, Tel. 882 29 79, Karten kosten 30 Euro

+++ 16 Uhr +++ Kinder: Die Prinzessin mit der Laterne in Lichtenberg. „Die Prinzessin und die kleine Laterne“ nach dem Kinderbuch des palästinensischen Autors Ghassan Kanafani erzählt von einer Prinzessin, die nach dem Tod ihres Vaters, des weisen Königs, die Herrschaft über das Land übernehmen soll. Allerdings hat er verfügt, dass sie vorher die Sonne in den Palast bringen muss – eine scheinbar unlösbare Aufgabe. Berlinpremiere.

Das Weite Theater, Parkaue 23, Lichtenberg, ab 4 Jahren, Tel. 991 79 27, Karten ab 4,50 Euro

+++ 18 Uhr +++ Premiere: Varietéshow „Crossroads“ im Chamäleon. „Crossroads“ vermengt Cabaret und Elektromusik, Zirkus und Sound zu einer neuen Show, die die Grenzen zwischen Körpern und Instrumenten anmutig und witzig aufhebt. Premiere.

Chamäleon, Rosenthaler Straße 40/41, Mitte, Tel. 400 05 90, ausverkauft

+++ 18 Uhr +++ Bühne: „Männer gesucht“ im Kleinen Theater. „Männer gesucht“ nennt sich eine musikalische Partnersuche von Daniel Ris, die als Deutsche Erstaufführung im Kleinen Theater am Südwestkorso gespielt wird.

Kleines Theater, Südwestkorso 64, Friedenau, Tel. 821 20 21, 15–20 Euro

+++ 19 Uhr +++ Konzert: Ensemble SaRa in der Domäne Dahlem. Das Ensemble SaRa gibt ein „Herrenhauskonzert“ in der Domäne Dahlem und führt Musik des 15. Jahrhunderts aus dem Rostocker Liederbuch auf. Dieses für den norddeutschen Raum einzigartige Liederbuch enthält eine Sammlung spätmittelalterlicher Lieder und Texte geistlicher wie weltlicher Natur in deutscher und lateinischer Sprache.

Domäne Dahlem, Königin-Luise-Straße 49, Dahlem, Tel. 666 30 00, Karten kosten 17 Euro

+++ 20 Uhr +++ Leseshow: Wladimir Kaminer im BKA-Theater in Kreuzberg. Wladimir Kaminer reflektiert in seinem neuesten Buch zur Abwechslung einmal nicht über seine Jugend in der Sowjetunion, sondern übers Vater- und Muttersein. „Coole Eltern leben länger“ hat er dabei herausgefunden. Leseshow.

BKA-Theater Mehringdamm 34, Kreuzberg, Tel. 202 20 07, Karten kosten 18–22 Euro

+++ 20 Uhr +++ Musikfest: London Symphony Orchestra unter Gardiner. Das London Symphony Orchestra unter Leitung von Sir John Eliot Gardiner spielt Werke der zwei deutschen Romantiker Robert Schumann und Felix Mendelssohn Bartholdy.

Philharmonie, Herbert-von-Karajan-Str. 1, Tiergarten, Tel. 25 48 91 00, Karten 15–90 Euro

Verkehr

Bus und Bahn

S-Bahn

S3: Bis Montag, Betriebsbeginn, ist die Verbindung zwischen Erkner und Köpenick unterbrochen (SEV).

S45, S46, S47,S8, S9: Bis Montag, Betriebsbeginn, Unterbrechung zw. Flughafen Schönefeld/Grünau/Spindlersfeld und Baumschulenweg (SEV).

U-Bahn

U2: Sonntags bis Donnerstags Unterbrechung von 21 Uhr bis Betriebsschluss zwischen U Wittenbergplatz und U Bismarckstraße (SEV).

Tram

M5, M6 und M8: Unterbrechung zwischen Oderbruchstr. und Landsberger Allee/Petersbuger Str. bis 22.09.2014 (SEV).

Staustellen

Verkehrsbehinderungen wegen eines Motorradkorsos - Start: gegen 11 Uhr am Olympiastadion. Ziel: Breitscheidplatz.

Tiergarten: Straße des 17. Juni zwischen Yitzhak-Rabin-Straße und Brandenburger Tor, sowie Ebertstraße zwischen Dorotheenstraße und Behrenstraße wegen einer Großdemonstration gesperrt.

Pankow: Sperrung Breite Straße zwischen Mühlenstr. und Berliner Str. sowie Ossietzkystraße zwischen Breite Str. und Pestalozzistraße.

Wetter

Wolken bedecken den Himmel, immer wieder regnet es. Auch mit Gewittern muss gerechnet werden. Die Temperaturen erreichen dabei Werte um 21 Grad.

>> Das Wetter für Berlin immer aktuell <<