Tagesvorschau

Das bringt der Tag in Berlin am Dienstag

Berlin hat jeden Tag Neues zu bieten. Festival, Show, Ausstellung: Eine Auswahl der Berliner Morgenpost inklusive Verkehrsmeldungen und Wettervorhersage für Dienstag, den 19. August 2014.

Foto: FilmMagic/Getty Images

+++ 9.30 Uhr +++ Ausstellung: Alles über Fliegen im Naturkundemuseum

Sie lieben Blut, fressen andere Insekten und hegen eine Vorliebe für Blumen, reifes Obst und organische Materialien in verschiedenen Verwesungsstadien: Fliegen. Das Naturkundemuseum widmet der artenreichen Gruppe der Zweiflügler eine hochinteressante Sonderausstellung und würdigt darin die vielen Verdienste der mitunter lästigen Kleintiere: ob als Putzkolonne der Natur, Trüffelsucher oder Hilfsarbeiter in der Gerichtsmedizin.

Naturkundemuseum, Invalidenstraße 43, Mitte, Tel. 20 93 85 91, Karten kosten 5 Euro

+++ 10 Uhr +++ Kinder: Spielstadt öffnet zum letzten Mal

In der letzten Ferienwoche hat die „Hauptstadt der Kinder“ zum letzten Mal geöffnet. Die Spielstadt FEZitty öffnet ihre Stadttore für alle, die einmal eine Stadt selber gestalten wollen, ob als Stadtrat, Handwerker, Modedesigner oder Straßenfeger. Man arbeitet, studiert und verdient sogar sein eigenes Geld. Und ganz wie die Großen stürzt man sich nach der Arbeit dann ins Vergnügen.

FEZ, Straße zum FEZ 2, Wuhlheide, Tel. 53 07 10, Tageskarte 3 Euro

+++ 14 Uhr +++ Führung: Wissenswertes über die Familie Mendelssohn

Im November vergangenen Jahres wurde die Gedenkstätte der Familie Mendelssohn eingeweiht. Eine Führung mit Innenbesichtigung zeigt diesen einmaligen Ort, an dem die komplexe Familiengeschichte dargestellt wird. Gründer der Dynastie war der Aufklärer Moses Mendelssohn, der das geistige Leben Berlins mitprägte. Um Anmeldung wird gebeten.

OnTour Führung, Gedenkstätte der Familie Mendelssohn, Treffpunkt Eingang zu den Friedhöfen vor dem Halleschen Tor, Mehringdamm 21, Kreuzberg, Tel. 67 51 50 46, 10 Euro

+++ 20 Uhr +++ Rock: Bear Hands aus New York kommen in den Privatclub

Auch Indierock und Post Punk kommen heute nicht mehr ohne Synthesizer und elektronisches Gefrickele aus. Bester Beweis ist die amerikanische Rockband Bear Hands aus New York. Die 2006 gegründete Formation um den Sänger Dillon Rau erzeugt aber auch mit althergebrachten analogen Gitarren noch mächtig Druck.

Privatclub, Skalitzer Straße 85-86, Kreuzberg, Tel. 61 10 13 13, Karten kosten 16,10 Euro

+++ 21 Uhr +++ Elektro-Pop: Panama stellen sich im Berghain vor

Das australische Trio Panama um Sänger und Pianist Jarrah McClearly eroberte mit seinem Debütalbum „It’s Not Over“, aufgenommen zusammen mit Produzent Eric Broudcek, auf Anhieb die „Hype Machine Charts“. Diese Maschine listet auf, über welche neue Bands am meisten im Internet gebloggt wird, sprich: wer der nächste Hype ist. Elektro-Pop.

Berghain, Am Wriezener Bahnhof, Friedrichshain, Tel. 61 10 13 13, Karten kosten 14,40 Euro

+++ 21 Uhr +++ NuMetal: Of Mice & Men im Kreuzberger Lido

In der nur vierjährigen Geschichte von Of Mice & Men, die sich nach dem gleichnamigen Roman von John Steinbeck benannten, gab es so viele personelle und stilistische Veränderungen, wie bei anderen Bands in zwei Jahrzehnten nicht. Einziges verbliebenes Gründungsmitglied ist Frontmann Austin Carlile. Der Sound ist allerdings immer gleich geblieben: Post-Hardcore trifft NuMetal.

Lido, Cuvrystraße 7, Kreuzberg, Tel. 61 10 13 13, Karten 24,50 Euro

Verkehrsmelder

Bus und Bahn

U6: Zw. Alt-Tegel und Kurt-Schumacher-Platz Pendelbetrieb.

U7: Bis Freitag von 22 bis 3.30 Uhr Pendelverkehr zw. Rudow und Grenzallee. U8: Nicht zw. Boddin- und Hermannstr.

M17, 21, 37, 67: Tram M17 nur zw. Falkenberg und Wilhelminenhofstr./Edisonstr., dann weiter im Linienverlauf der Linie 63.

Tram 21 und 37 nur zw. Gudrunstr. und Wilhelminenhofstr./Edisonstr., dann weiter im Linienverlauf der Linie 67.

Tram 63 nur zw. Hirtestr. und Wilhelminenhofstr./Edisonstr., dann weiter im Linienverlauf der Linie M17.

Tram 67 nur zw. Krankenhaus Köpenick und Wilhelminenhofstr./Edisonstr., dann weiter im Linienverlauf der Linien 21 und 37. SEV zw. Wilhelminenhof-/Edisonstr. und S-Bf. Schöneweide/Sterndamm bzw. S-Bf. Schöneweide und Haeckelstr.

Tram 21: Zw. S-Bf. Rummelsburg und Marktstr. unterbrochen.

S1: Nicht zw. Birkenwerder und Oranienburg (SEV).

S5, S7 und S75: Bis 25. August nicht zw. Friedrichstraße und Ostbahnhof (SEV). S8: Bis 1. September nicht zw. Blankenburg und Birkenwerder.

Staustellen

A111 (Reinickendorf-Zubringer): Bis 31. August wird der Fahrzeugverkehr stadteinwärts im Bereich AS Heckerdamm über die Aus- und Einfahrt Heckerdamm geleitet.

Das aktuelle Wetter

Am Dienstag wird es in Berlin heiter bis wolkig, hin wieder kann es auch Schauer geben. Die Temperaturen liegen bei 20 Grad.

>>> Das Wetter für Berlin finden Sie hier <<<