Polizei und Verkehr

Das geschah in der Nacht zu Sonnabend in Berlin

Berlin schläft nie. Auch nachts passiert in der Hauptstadt ähnlich viel wie am Tag. Hier finden Sie eine Übersicht über die vergangenen Stunden inklusive Verkehrsmeldungen und Wetterbericht.

Räuber überfielen Rollstuhlfahrer: In der Nacht zu Sonnabend haben zwei Männer einen Rollstuhlfahrer in Berlin-Marzahn ausgeraubt. Der behinderte Mann wartete gegen 1.20 Uhr an der Straßenbahnhaltestelle Freizeitforum Marzahn in der Marzahner Promenade, als zwei maskierte Männer von hinten an den 26-Jährigen herantraten und sein Handy und seinen Geldbeutel forderten. Sie entrissen dem hilflosen Opfer beides und flohen mit der Beute. Der Überfallene blieb unverletzt. Ein Raubkommissariat der Polizeidirektion 6 hat die Ermittlungen übernommen.

Radfahrer stoßen zusammen: Eine Radfahrerin musste am Freitagabend Abend nach einem Unfall in Berlin-Friedenau zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Nach bisherigen Ermittlungen fuhr die 67-Jährige gegen 19.40 Uhr mit ihrem Rad vom Gehweg auf die Fahrbahn der Straße Südwestkorso. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem 44-jährigen Radfahrer, der auf dem Südwestkorso auf dem Fahrradweg in Richtung Taunusstraße unterwegs war. Die Frau erlitt einen Schienbeinbruch und kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der Radfahrer blieb unverletzt.

Erpresser bei Geldübergabe festgenommen: Am Freitagabend haben Polizisten im Wedding einen Räuber festgenommen, der am Tag zuvor einen Jugendlichen ausgeraubt hatte. Am Donnerstag gegen 11 Uhr hatte der 20-Jährige einem 17-Jährigen im Görlitzer Park sein Handy weggenommen und ihn dabei massiv bedroht. Danach rief er bei der Mutter des Jugendlichen an und bot an, das geraubte Mobiltelefon gegen Zahlung einer Geldsumme herauszugeben. Bei der verabredeten Geldübergabe am Freitagabend in Gesundbrunnen nahmen Polizisten der Abschnitte 32 und 36 den polizeibekannten Mann und seine 20-jährige Begleiterin fest. Beide wurden nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen. Ein Raubkommissariat der Direktion 5 führt die Ermittlungen.

Imbiss überfallen: In Friedrichshain haben Sonnabendmorgen Unbekannte einen Imbissstand überfallen. Gegen 6.30 Uhr klopfte eine Gruppe von vier oder fünf Männern an die Tür eines Imbisswagens in der Revaler Straße. Als der Betreiber die Tür öffnete und aus dem Wagen heraustrat, schlug ihm ein Mann aus der Gruppe mit einer abgebrochenen Flasche gegen den Kopf und auf den Ellenbogen. Ein anderer bedrohte den 42-Jährigen mit einem Klappmesser. Die Täter nahmen zwei Handys, die im Imbisswagen lagen, und flüchteten mit ihrer Beute. Eine ärztliche Versorgung seiner Wunden lehnte der Verletzte vor Ort ab. Die Ermittlungen führt ein Raubkommissariat der Direktion 5.

Verkehrsmelder

Bus und Bahn

S-Bahn S1: Zwischen Birkenwerder und Oranienburg bis Montag, 18 Uhr, eingestellt.

S5, S7 und S75: Bis Montag, 25.8., 1.30 Uhr, ist die Verbindung zwischen Friedrichstraße und Ostbahnhof unterbrochen.

S5: Bis Montag, 1.30 Uhr, kein S-Bahn-Verkehr zwischen Westkreuz und Olympiastadion.

S8: Bis 1.9., 1.30 Uhr, zwischen Blankenburg und Birkenwerder unterbrochen.

U-Bahn U6: Zwischen den U Bahnhöfen Alt-Tegel und Kurt-Schumacher-Platz Pendelbetrieb.

U8: Zwischen U Boddinstraße und U Hermannstraße bis 25. August unterbrochen.

Staustellen

Baustelle A111 (Reinickendorf-Zubringer): Bis 31. August führt der Fahrzeugverkehr stadteinwärts im Bereich der AS Heckerdamm über die Aus- und Einfahrt Heckerdamm. Abbiegen vom Kurt-Schumacher-Damm in den Heckerdamm ist nicht möglich. Stadtauswärts ist Abbiegen in den Heckerdamm nur in östlicher Richtung möglich. Zwei Fahrspuren in Fahrtrichtung Nord bleiben erhalten.

Mitte: Ab 22 Uhr Kranarbeiten auf der Wilhelmstraße Vollsperrung bis Montagmorgen zwischen Voß- und Leipziger Straße.

Sperrung Tiergarten und Mitte: Die Straße des 17. Juni ist bis Sonntagmorgen, 6 Uhr, in beiden Richtungen zwischen Yitzhak-Rabin-Str. und Ebertstr. gesperrt. Die Hanfparade startet um 13 Uhr am Hauptbahnhof zur Straße des 17. Juni.

Kreuzberg und Mitte: 15 bis 20 Uhr Demo von der Axel-Springer-Straße zum Potsdamer Platz.

Tiergarten und Mitte: 17 bis 22 Uhr Demo vom Hauptbahnhof zum Potsdamer Platz.

Charlottenburg: 20 Uhr Veranstaltung in der Waldbühne.

Wetter in Berlin

Die Sonne wechselt sich heute mit dichten Wolkenfeldern ab, es kann auch stark regnen. Örtlich entladen sich zum Teil kräftige Gewitter. Höchstwerte bei 27 Grad.

>>> Das Wetter in Berlin - immer aktuell <<<