Tempo-Kontrollen

Berliner dürfen beim Blitzer-Marathon mitbestimmen

Mitte September werden wieder 24 Stunden lang an zahlreichen Orten im gesamten Stadtgebiet Tempo-Kontrollen durchgeführt. Neu ist in diesem Jahr: Die Berliner können mitbestimmen, wo geblitzt wird.

Foto: Bernd von Jutrczenka / dpa

Auf Berlins Autofahrer kommt erneut ein Blitzer-Marathon zu. Wie bereits im vergangenen Jahr wird sich die Polizei Mitte September an einer bundesweiten Aktion beteiligen, bei der 24 Stunden lang an zahlreichen Orten im gesamten Stadtgebiet Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt werden.

Doch in diesem Jahr gibt es eine Neuerung. Erstmals können sich die Berlinerinnen und Berliner aktiv bei der Aktion einbringen. „Jeder Interessierte kann der Polizei im Vorfeld Straßen benennen, in denen aus seiner Sicht häufig zu schnell gefahren wird und daher eine Geschwindigkeitsüberwachung sinnvoll wäre“, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch.

Hierzu hat die Polizei ein Onlineformular bereitgestellt, das für eine Woche aktiv ist. Im Anschluss daran werden alle eingegangenen Vorschläge von den Experten des Verkehrsdienstes ausgewertet und bei der weiteren Einsatzplanung der Behörde für die bevorstehende Überwachungsaktion berücksichtigt. Zudem werden die zehn am häufigsten genannten Straßenabschnitte auf der Homepage der Berliner Polizei veröffentlicht.

Trotz intensiver Öffentlichkeitsarbeit und ausreichender Vorwarnungen mit genauen Angaben über die Kontrollstellen hat die Polizei im Herbst 2013 insgesamt 2746 Temposünder ertappt. Damit waren 3,5 Prozent aller kontrollierten Autofahrer zu schnell unterwegs. Insgesamt wurden innerhalb von 24 Stunden an 254 festen und mobilen Kontrollstellen im gesamten Stadtgebiet 87.500 Fahrzeuge kontrolliert.

In diesem Jahr will die Polizei die gleiche Anzahl von Kontrollstellen einrichten. Dabei sollen die mobilen Kontrollstellen im Verlauf der 24 Stunden mehrfach den Standort wechseln. Der Blitzer-Marathon 2014 findet von Donnerstag, den 18. September, 6 Uhr bis zum Freitag, den 19. September, 6 Uhr statt.