Polizei und Verkehr

Das geschah in der Nacht zu Sonnabend in Berlin

Berlin schläft nie. Auch nachts passiert in der Hauptstadt ähnlich viel wie am Tag. Hier finden Sie eine Übersicht über die vergangenen Stunden inklusive Verkehrsmeldungen und Wetterbericht.

Mann brutal zusammengeschlagen – Ein 35-jähriger Mann ist in der Nacht zu Sonnabend in Friedrichshain brutal zusammengeschlagen worden. Der Mann wurde bewusstlos mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Der mutmaßliche 21-jährige Täter konnte festgenommen werden. Wie die Polizei aufgrund von Zeugenaussagen mitteilte, sei das Opfer Freitag Nacht gegen 22.30 Uhr auf der Warschauer Brücke zusammengeschlagen worden. Der Tatverdächtige soll gegen den Kopf des am Boden liegenden Mannes getreten haben. Alarmierte Polizisten konnten den mutmaßlichen Täter aus einer Gruppe von etwa 20 Personen heraus festnehmen. Details wurden bislang nicht genannt. Die Hintergründe der Tat sind bisher völlig unklar.

Hehler geschnappt – Polizeibeamte nahmen Freitag Nachmittag in Wedding drei Männer fest, die im Verdacht stehen, gestohlene Gegenstände verkauft und sich damit der Hehlerei schuldig gemacht zu haben. Ein Polizist in zivil bemerkte gegen 17.30 Uhr in der Müllerstraße einen „Opel“, der mit drei Insassen besetzt war und offenbar suchend umher fuhr. Als der Wagen schließlich vor einem An- und Verkauf Geschäft hielt, beobachtete der Polizist die drei Männer weiter und sah wenig später, wie einer von ihnen an den Kofferraum ging, dort aus mehreren Kameras eine wählte und diese in dem Geschäft verkaufte. Durch weitere Polizeibeamte wurde wenig später das Fahrzeug angehalten und überprüft. Im Kofferraum fanden die Beamten diverse Gegenstände, die aus einem Einbruch am Vormittag in Brandenburg stammten. Eine Überprüfung ergab, dass auch die Kamera, die das Trio kurz zuvor in dem Geschäft verkauft hatte, gestohlen war. Die beiden 18-Jährigen und der 22-Jährige wurden vorläufig festgenommen. Bei dem 22-Jährigen fanden die Beamten in seinen Socken zusätzlich noch eine aus dem Einbruch stammende Speicherkarte und eine Kreditkarte.

Verkehrsmelder

S-Bahn

S5, S7 und S75: Bis Montagmorgen, 1.30 Uhr, zwischen Friedrichstraße und Zoologischer Garten unterbrochen. Ersatzverkehr mit Bussen.

S5: Ab 0 Uhr durchgehend bis Montagmorgen, 1.30 Uhr, kein S-Bahn-Verkehr zwischen Olympiastadion und Spandau. Schienenersatzverkehr (SEV).

S45, S46, S47, S8 und S9: In der Zeit von 10 Uhr bis 20 Uhr kein S-Bahn-Verkehr zwischen Schöneweide und Baumschulenweg. SEV.

U-Bahn

U5: Die Linie ist bis zum 8.8. zwischen S+U Wuhletal und U Tierpark unterbrochen. Zwischen S+U Wuhletal und U Tierpark SEV.

U8: Die Linie ist wegen Bauarbeiten zwischen U Boddinstraße und U Hermannstraße voraussichtlich bis 25.8. unterbrochen.

Staustellen

Baustelle

A111 (Reinickendorf-Zubringer): Bis zum 31.8. wird der Fahrzeugverkehr stadteinwärts im Bereich der AS Heckerdamm über die Aus- und Einfahrt Heckerdamm geleitet. Infolge einer erforderlichen Ampelregelung für Fußgänger und Radfahrer besteht stadteinwärts eine hohe Staugefahr. Das Abbiegen vom Kurt-Schumacher-Damm in den Heckerdamm ist nicht möglich. Stadtauswärts ist das Abbiegen in den Heckerdamm nur in östlicher Richtung möglich. Die Anzahl von zwei Fahrspuren in Fahrtrichtung Nord bleibt aber erhalten.

Sperrungen

Tiergarten: 12 und 15 Uhr Demo auf der Straße des 17. Juni zwischen Großem Stern und Brandenburger Tor.

Friedrichshain, Mitte und Wedding: Um 14 Uhr startet ein Auto- und Fahrradkorso an der Oberbaumbrücke.

Mitte und Kreuzberg: 17 Uhr Demonstration ab Neptunbrunnen zur Rudi-Dutschke-Straße.

Das aktuelle Wetter

In Berlin ist es anfangs sonnig, tagsüber ziehen Wolken auf. Die Temperaturen liegen zwischen 20 und 29°C. Der Wind weht schwach aus südöstlicher Richtung.

>>> Das Wetter für Berlin – immer aktuell – finden Sie hier <<<