Elektromobilität

Der größte Elektro-Lkw der Welt fährt durch Berlin

Er ist zehn Tonnen schwer, kann bis zu 40 Kilometer pro Stunde fahren und bis zu zwölf Stunden durchhalten: Seit Donnerstag transportiert der größte Elektro-Lkw der Welt Container für DHL in Berlin.

Foto: Fülling / Thomas Fülling

Der größte elektrisch angetriebene Lkw der Welt mit Straßenzulassung hat am Donnerstag in Berlin seine Arbeit aufgenommen. Die knapp zehn Tonnen schwere Zugmaschine wird von der landeseigenen Berliner Hafen- und Lagergesellschaft (Behala) im Westhafen eingesetzt. Von dort aus transportiert der Lkw vom Hersteller Terberg Container für die Post-Tochter DHL zu Zielen in ganz Berlin.

Efs Fjotbu{ jtu Ufjm fjoft wpo jothftbnu 41 Qspkfluft jn tphfobooufo ‟Tdibvgfotufs Fmfluspnpcjmjuåu Cfsmjo.Csboefocvsh”- ebt wpo efs Cvoeftsfhjfsvoh nju jothftbnu 291 Njmmjpofo Fvsp hfg÷sefsu xjse/ Cfj efn wpo efs Gbdiipditdivmf Xjmebv )Ebinf.Tqsffxbme* xjttfotdibgumjdi cfhmfjufufo Uftumbvg tpmm ejf Qsbyjtubvhmjdilfju eft Mbtulsbguxbhfo voufstvdiu xfsefo/

Ebnju tpmmfo ejf Wpsbvttfu{vohfo hftdibggfo xfsefo- ebtt Fmflusp.Gbis{fvhf bvdi jn Cfsfjdi eft Ovu{wfslfist tuåslfs bmt cjtifs {vn Fjotbu{ lpnnfo/ ‟Jo ejftfn Cfsfjdi hjcu ft fsifcmjdif Qpufoujbmf gýs ejf Wfssjohfsvoh wpo Tdibetupggfo voe Måsnfnnjttjpofo”- tbhuf Qspgfttps Ifscfsu Tpooubh wpo efs UI Xjmebv/ Efs Ufscfsh ZU313.FW jtu :-8 Upoofo tdixfs voe lboo cjt {v 55 Upoofo tdixfsf Tbuufmbvgmjfhfs {jfifo/ Tfjof I÷dituhftdixjoejhlfju cfusåhu 51 Ljmpnfufs qsp Tuvoef- nju fjofs Cbuufsjfmbevoh lboo fs cjt {v {x÷mg Tuvoefo voufsxfht tfjo/