Medien

RTL-II-Nachrichtenredaktion zieht nach Berlin

Die „RTL II News“ werden ab Januar in Berlin produziert. Die Nachrichtenredaktion zieht von Köln in die Hauptstadt. Hier sei man näher an den jüngeren Zuschauern, begründete der Sender den Schritt.

Die Nachrichtenredaktion des Privatsenders RTL II zieht von Köln nach Berlin. Von Januar 2015 sollen die „RTL II News“ aus Berlin produziert werden, teilte der Sender am Donnerstag mit. Damit könne das Nachrichtenangebot besser an jüngere Zuschauer ausgerichtet werden. In Berlin würden politisch, gesellschaftlich, kulturell und journalistisch Trends gesetzt, begründete RTL-II-Geschäftsführer Andreas Bartl den Umzug.

Neuer Standort wird das Hauptstadtstudio der Mediengruppe RTL. Betroffen seien 20 feste Mitarbeiter in Köln. „RTL II News“ ist bei den 14- bis 29-jährigen Zuschauern laut GfK-Fernsehforschung in Nürnberg die erfolgreichste TV-Nachrichtensendung um 20 Uhr. Von Januar bis Mai 2014 erreichte sie in der Zielgruppe durchschnittlich 10,8 Prozent Marktanteil.