Razzia

Polizei durchsucht mehrere Objekte wegen Drogenhandels

Die Berliner Polizei geht gegen mutmaßliche Drogenhändler vor und durchsucht mehrere Objekte im Stadtgebiet. Unter anderem rückten Beamte am Freitagabend in die Hauptstraße in Schöneberg aus.

Foto: Kay Nietfeld / dpa

Seit Freitag 18 Uhr läuft in Berlin eine groß angelegte Durchsuchung von insgesamt zwölf Objekten gegen Drogenhändler, vornehmlich in Wohnungen, aber auch Gaststätten.

Die Staatsanwaltschaft hat die Razzien angeordnet, die sich gegen elf Beschuldigte richten.

Nach ersten Informationen der Polizei sind in der Hauptstraße in Schöneberg gleich mehrere Objekte betroffen, zudem auch mindestens eines in Gesundbrunnen.

Mit einer Bilanz wird nicht vor dem Sonnabendmorgen gerechnet.