Terminvorschau

Das bringt der Tag in Berlin am Dienstag

Berlin hat jeden Tag Neues zu bieten. Prozesse und Veranstaltungen. Eine Auswahl der Berliner Morgenpost inklusive Verkehrsmeldungen und Wettervorhersage für Dienstag, den 10. Juni 2014.

+++ 9 Uhr +++ Prozess: Ein Berliner Geigenlehrer steht wegen des Verdachts der Vergewaltigung vor Gericht. Dem 50 Jahre alten Musiker wird ein mutmaßlicher Übergriff auf eine junge Frau zur Last gelegt, die bei ihm Unterricht genommen hatte. Laut Anklage soll er die Violinistin in deren Wohnung sexuell misshandelt haben. Bei dem nicht vorbestraften Mann handelt es sich um ein langjähriges Mitglied eines renommierten Orchesters. Gegenüber der Polizei soll der Musiker zu den Vorwürfen seiner damaligen Schülerin geschwiegen haben.

Kriminalgericht Moabit, Turmstr. 91, Saal 220

+++ 9.15 Uhr +++ Prozess: Ein 45-jähriger Mann muss sich nach dem gewaltsamen Tod seines Mitbewohners vor dem Berliner Landgericht verantworten. Der Angeklagte ließ sich Ermittlungen zufolge mit Wucht auf das schmächtig gebaute Opfer fallen. Der 59 Jahre alte Mann sei wenige Minuten später an inneren Verletzungen gestorben. Die beiden alkoholabhängigen Männer sollen vor der Misshandlung am 18. November 2013 in einer Wohnung in Berlin-Moabit gestritten haben. Die Anklage lautet auf Körperverletzung mit Todesfolge. Bei dem 45-Jährigen handelt es sich um einen vielfach vorbestraften Mann. Er stand zum Zeitpunkt der mutmaßlichen Attacke unter Führungsaufsicht.

Kriminalgericht Moabit, Turmstr. 91, Saal 704

+++ 10 Uhr +++ Kinder: Eine der beliebtesten Janosch-Geschichten ist im Atze Musiktheater in Wedding zum Kassenschlager geworden. „Oh wie schön ist Panama“ ist eine Ode an die Freundschaft und die gemeinsame Suche nach dem Glück. Bär und Tiger leben ein zufriedenes Leben, bis die Neugier sie auf eine Reise lockt, die zu einem großen Abenteuer wird.

Atze Musiktheater Luxemburger Straße 20, Wedding, Tel. 81 79 91 88, ab 5 Jahren, Karten kosten 9 Euro

+++ 11 Uhr +++ Evakuierung: Entschärfung einer 500 Kilogramm schweren Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg. Es müssen Häuser und Wohnungen im Umkreis von 500 Metern geräumt werden.

Steglitz, Schönhauser-/Ecke Bergstr.

+++ 19 Uhr +++ Rock: Die Rolling Stones machen mit ihrer „14 On Fire“-Tournee in der Waldbühne Station. Selten nur noch kann man die Rock-Veteranen in so einer intimen Atmosphäre erleben.

Waldbühne Glockenturmstraße 1, Westend, Tel. 61 10 13 13, ausverkauft

+++ 19.30 Uhr +++ Lieder: Wegbegleiter und Verehrer von Gisela May entbieten der Schauspielerin und Brecht-Interpretin einen Gruß zum 90. Geburtstag. Ein Programm mit Liedern, Worten und Filmen, unter anderem mit Sängerin Gina Pietsch und der Sopranistin Stefanie Wüst.

Babylon Mitte Rosa-Luxemburg-Str. 30, Mitte Tel. 242 59 69, Karten 15 Euro

+++ 19.30 Uhr +++ Theater: Den Auftakt der Sommersaison im Hexenkessel Hoftheater, das jetzt Monbijou Theater heißt, macht Shakespeares Lustspiel „Wie es euch gefällt“.

Monbijou Theater Monbijoupark vis à vis Bode-Museum, Monbijoustraße, Mitte, Tel. 288 86 69 99, Karten kosten 13 Euro

+++ Autorentage: Im Rahmen der Autorentheatertage Berlin gastieren die Münchner Kammerspiele mit dem Stück „Gasoline Bill“ im Deutschen Theater an der Schumannstraße. Geschrieben und inszeniert hat es René Pollesch. Durch ein Western-Show-Ambiente pirscht sich Pollesch mittels Filmzitaten, Popdiskursen und Psychoanalyse an den Kapitalismus der Neuzeit heran.

Deutsches Theater Schumannstr. 13a, Mitte, Tel. 28 44 12 25, Karten kosten 12–48 Euro

+++ 19.30 Uhr +++ Bühne: „Tear down this classroom!“ ist der erste Teil einer Rütli-Trilogie, in der Jugendliche den Kontrast von deutschem Klassenzimmer zu Neuköllner Realität untersuchen.

Heimathafen Neukölln Karl-Marx-Str. 141, Neukölln, Tel. 56 82 13 33, Restkarten an der Abendkasse

+++ 20 Uhr +++ Gespräch: Die Enttarnung der rechtsextremen NSU-Terrorzelle und der folgende Prozess sorgten anfangs für riesigen Medienrummel. Das Bündnis gegen Rassismus möchte ein Jahr nach dem Prozessauftakt Bilanz ziehen. Dazu sind Gesprächspartner eingeladen, die unterschiedliche Blickwinkel auf das Geschehen haben. Es moderiert Mutlu Ergün-Hamaz.

Ballhaus Naunynstraße Naunynstraße 27, Kreuzberg, Tel. 75 45 37 25, Eintritt frei

+++ 20 Uhr +++ Klassik: Lahav Shani dirigiert die Berliner Staatskapelle bei einem Mahler-Abend in der Philharmonie. Auf dem Programm stehen Werke aus den beiden zentralen Genres in Gustav Mahlers Schaffen: Sinfonien und Orchesterlieder. Seine erste Sinfonie schrieb er in den 80er-Jahren des 19. Jahrhunderts und fand sofort seinen eigenen Ton mit den typischen klanglichen Steigerungen. Die „Rückert-Lieder“ werden gesungen von der Altistin Bernarda Fink.

Philharmonie Herbert-von-Karajan-Str. 1, Tiergarten, Tel. 20 35 45 55, Karten 16–59 Euro

+++ 20 Uhr +++ Folk-Punk: Die Pogues könnten neidisch darauf werden, wie Flogging Molly Punkrock mit keltischen Instrumenten und treibende Gitarrenriffs mit Fiddle und Akkordeon versetzen. 1997 wurde die Band in dem legendären Pub Molly Malone’s in Los Angeles gegründet und garantiert seitdem verlässlich grandiose Stimmung.

Astra Kulturhaus Revaler Straße 99, Friedrichshain, Tel. 61 10 13 13, Karten kosten 33,15 Euro

+++ 20 Uhr +++ Varieté: Eine neue Absolventengeneration der Staatlichen Artistenschule Berlin beendet ihre Ausbildung, und zehn dieser Nachwuchskünstler zeigen mit einer Varieté-Gala, was sie alles können. Regisseur Maximilian Rambaek hat die Aufführung inszeniert und entwickelt mit den Absolventen klassische Techniken weiter. „Artefex“ ist eine mitreißende Varieté-Show und das letzte Highlight vor der Sommerpause im Wintergarten.

Wintergarten Potsdamer Str. 96, Tiergarten, Tel. 58 84 33, Karten kosten 20–30 Euro

Verkehrsmelder

S5: Nach der Musikveranstaltung in der Waldbühne ab etwa 23 Uhr verdichtetes Zugangebot im Abschnitt Pichelsberg und Charlottenburg. Wegen Bauarbeiten auf der Stadtbahn ab 23.30 Uhr eingeschränkter Zugverkehr. Richtung Ostkreuz und darüber hinaus bitte in Westkreuz auf die Ringbahn umsteigen oder die U-Bahn-Linien U7 ab Charlottenburg beziehungsweise U2 ab Zoologischer Garten nutzen.

U5: Die Linie ist ab 4 Uhr bis zum 8. August zwischen S+U Wuhletal und U Tierpark unterbrochen. Busersatzverkehr ist eingerichtet. U7: Zwischen den U-Bahnhöfen Berliner Straße und Mehringdamm ist bis 27. Juni sonntags bis donnerstags von 22 bis 3.30 Uhr Busersatzverkehr eingerichtet.

Tram M5: Unterbrechung bis 16. August in beiden Fahrtrichtungen zwischen Hauptstr./Rhinstr. und Hohenschönhauser Straße/Weißenseer Weg. Tram 50: Bis 14. Juni, 4.30 Uhr, verkehrt die Linie nur zwischen Virchow-Klinikum und Pankow Kirche. Busersatzverkehr im Abschnitt zwischen S+U Pankow und Guyotstraße.

Staustellen

Baustelle Charlottenburg: Baumaßnahmen auf der Hardenbergstraße in Höhe der Eisenbahnbrücke bis zum 29. Juli. Ab 6 Uhr in beiden Richtungen nur zwei Fahrstreifen. Neukölln: Die Karl-Marx-Straße ist zwischen Briesestraße und Rollbergstraße ab 6 Uhr bis 13. Juni für den Fahrzeugverkehr in beiden Richtungen gesperrt.

Veranstaltung Charlottenburg: Ab 17 Uhr wird aufgrund des Rolling-Stones-Konzerts in der Waldbühne (Beginn 19 Uhr) im Bereich der Heerstraße ein erhöhtes Verkehrsaufkommen erwartet.

Wetter

Heiß wird es, immer wieder schieben sich aber auch Wolken vor die Sonne. Es werden dabei 35 Grad.

>> Das Wetter für Berlin immer aktuell <<