Berliner Kino

Streik im Cinemaxx am Potsdamer Platz

Am Sonnabend müssen sich Kinobesucher auf Filmverzögerungen im Cinemaxx am Potsdamer Platz einstellen - Mitarbeiter legen die Arbeit nieder.

Im seit Monaten andauernden Tarifstreit der Kinowirtschaft setzt die Gewerkschaft Verdi ihre Streikaktionen fort. An diesem Sonnabend wird das Kino Cinemaxx am Potsdamer Platz in Berlin bestreikt. Verdi will für die Beschäftigten höhere Löhne durchsetzen. Zu Filmausfällen werde es nicht kommen, jedoch sei mit Verzögerungen zu rechnen, teilte ein Gewerkschaftssprecher am Freitag mit. Notfalls werde man den Arbeitskampf bis zur Berlinale fortführen.

Derzeit verdient eine Servicekraft acht Euro pro Stunde, die Gewerkschaft fordert einen Euro mehr für dieses Jahr und eine weitere zehn Prozent Lohnerhöhung im kommenden Jahr. Die Leitung der Cinemaxx-Kinos bietet 25 Cent mehr Geld pro Stunde und eine weitere Lohnerhöhung nach fünf Berufsjahren.

Seit Anfang 2012 kämpft Verdi um höhere Löhne für die rund 2200 Beschäftigten der Hamburger Kinokette Cinemaxx.