Fakten zur Strecke

Der Tourenplan – Hier geht es lang

Vom Bahnhof Hermsdorf aus ein Berlin kennenlernen, das aussieht wie bei Rosamunde Pilcher

Foto: Reto Klar

1. Am S-Bhf. Hermsdorf den Ausgang Glienicker Straße nehmen. Nach rechts in die Glienicker Straße fahren. Die Glienicker Straße wird zur Ulmenstraße.

2. In die Tegeler Straße links einbiegen.

3. In die Berliner Straße link s einbiegen.

4. In die Almutstraße rechts einbiegen.

5. Auf der Straße Alt Hermsdorf rechts am Dorfanger vorbei fahren.

6. Am Ende der Straße den rechten Fußweg nehmen (Rad schieben).

7. Die Brücke über das Tegeler Fließ überqueren und links in den Weg, der am Fließ entlang führt, einbiegen (Markierung blau „Barnimer Dörferweg“ und rot Wanderweg 4 Reinickendorf). Auf diesem Weg am Ufer des Hermsdorfer Sees entlang fahren.

8. Die Straße am Freibad überqueren , auf dem geradeaus führenden Weg (entlang dem Tegeler Fließ) bleiben.

9. Zum Eichwerdersteg geht es nach links (Abstecher). Die Tour verläuft weiter geradeaus über Holzbohlen (Rad schieben), dann auf den Wiesen am Tegeler Fließ.

10. In einem weiten Bogen auf dem Weg über die Wiesen nach Lübars fahren (Markierung blau „Barnimer Dörferweg“ und rot „Wanderweg 3 Reinickendorf“).

11. In die Straße Alt Lübars links einbiegen . Auf ihr durch Alt Lübars fahren.

12. Am Ende von Alt-Lübars links in den Schildower Weg einbiegen.

13. In den geteerten ehemaligen DDR-Kolonnenweg, den Mauerweg, links einbie gen (rechts geht es zum Freizeitpark Lübars) und das Tegeler Fließ überqueren.

14. Hinter dem Fließ links abbiegen (auf dem Mauerweg bleiben).

15. In Schildow rechts in die Kurze Straße einbiegen.

16. Links in die Hermsdorfer Straße einbiegen, die hinter dem Ortseingang von Glienicke zur Alten Schildower Straße wird. Auf der Alten Schildower Straße weiter durch Glienicke bis nach Berlin fahren.

17. Scharf links in die Veltheimstraße einbiegen.

18. Am Ende der Veltheimstraße auf den rechten Weg ins Naturschutzgebiet einbiegen (Markierung rot „Wanderweg 3 Reinickendorf“).

19. Rechts einbiegen in die Berliner Straße.

20. An der Kreuzung mit der Ampel links in die Wachsmuthstraße einbiegen. Auf der Wachsmuthstraße zum S-Bhf. Hermsdorf fahren.

Hier die Karte als PDF.

An und Abfahrt/Streckenzustand

Start und Ziel S-Bhf. Hermsdorf. An- und Abfahrt: S1 Richtung Oranienburg beziehungsweise Wannsee. Wegebeschaffenheit: Überwiegend breite Wald- und Feldwege, die an einigen Stellen etwas schlammig sein können. Daher eignet sich diese Tour vor allem für warme, trockene Frühsommer- oder Sommertage. In Alt-Hermsdorf und Alt-Lübars Kopfsteinpflaster.

Essen und Trinken

Alter Dorfkrug Historische Gaslaternen säumen den Weg zum Alten Dorfkrug. Eine der Spezialitäten des Hauses ist „Fisch im Korb“: dreierlei Fisch in untypischen Aromen gegart und auf gelben Möhren gebettet (15,90 Euro). Interessant auch die Suppentrilogie (5,90Euro) oder "Summer Pasta“ – Penne Regate in Orangen-Chilisauce mit Streifen von der Hähnchenbrust und Nüssen (10,90 Euro). Dazu ein hauseigenes "Labsaal-Bräu“, ein Bio-Apfelcidre oder eine Fassbrause. Alt-Lübars 8, Mi.–Fr. ab 12, Sbd./So. ab 10 Uhr, Tel:92210230

Landfleischer's Gaststätte und Biergarten, Zabel-Krüger-Damm 237, 13469 Berlin, geöffnet: Restaurant Mi.–So. ab 12 Uhr, Fleischerei Mo.–Fr., 6–18.30, Sbd. 6–14 Uhr. Tel:4031716

Eiscafé Angelina Alt-Lübars 36a, 13469 Berlin, Tel:403 55 55

Sehenswertes

Heimatmuseum Reinickendorf Alt-Hermsdorf 35, 13467 Berlin, Tel:404 40 62, geöffnet Mo., 9–13.30 Uhr, Di bis Fr u. So., 9–16 Uhr, www.heimatmuseum-reinickendorf.de

Kräuterhof Lübars Alt Lübars 15, 13469 Berlin, geöffnet Mo.–Do., 10–15 Uhr, Fr., 10–12.30 Uhr, www.bwb-gmbh-de

Familienfarm Lübars Alte Fasanerie 10, 13469 Berlin, Tel:41408853, geöffnet täglich 10–18 Uhr (Farm) bzw. Do., Fr., Sbd., 13–16 Uhr, www.familienfarm-luebars.de

Alle Teile unserer Serie finden Sie unter www.morgenpost.de/radtouren.