Berliner Nahverkehr

S-Bahn fährt am Wochenende nur eingeschränkt

Wie so oft müssen sich die Berliner im Nahverkehr auch an diesem Wochenende auf Ersatzverkehr einstellen. Betroffen sind die S-Bahn-Linien 2, 5, 7, 46 und 75. Der Grund: Fahrzeugmangel.

Foto: dapd / dapd/DAPD

Die S-Bahn kämpft weiter mit technischen Problemen. Am Freitag bekamen das die Fahrgäste der Linie S47 zu spüren. Für mehrere Stunden wurde die Linie verkürzt. Züge fuhren zunächst von Spindlersfeld nur bis Schöneweide, später bis Hermannstraße. Der Grund: Fahrzeugmangel. Weil mehrere Doppelwagen in die Werkstätten mussten, fehlten sie im Linieneinsatz. Durch die Vielzahl von Wartungsarbeiten und Sicherheitschecks sei die Lage nach wie vor angespannt, sagte ein Bahnsprecher.

Am Freitag waren nach seinen Angaben nur 424 der insgesamt 632 Doppelwagen der S-Bahn im Einsatz. Weil noch immer zu wenige Züge einsatzbereit sind, hatte die S-Bahn erst jüngst eine für den 9. Mai geplante Verbesserung des Angebots verschoben. Voraussichtlich vom 23. Mai an können die Fahrgäste nun auf Entlastung hoffen. Dann will die S-Bahn auf der S25 (Teltow-Hennigsdorf) den von Brandenburg bestellten Zehn-Minuten-Takt einführen. Außerdem sollen auf der Linie S7 (Ahrensfelde-Potsdam) mehr Züge mit acht statt mit nur sechs Wagen fahren. Um die Verbesserungen umsetzen zu können, benötigt das Tochterunternehmen der Deutschen Bahn täglich 450 einsatzfähige Doppelwagen. In der kommenden Woche soll sich entscheiden, ob dieses Ziel erreichbar ist.

An diesem Wochenende müssen die Fahrgäste mit weiteren Einschränkungen rechnen. Wegen Bauarbeiten fahren auf mehreren Linien Busse statt Bahnen. Das betrifft nach Angaben der S-Bahn vom Freitag die S7 und S75 zwischen Lichtenberg und Ahrensfelde/Wartenberg von Sonnabendmorgen bis Montagmorgen. Die S5 pendelt zwischen Wuhletal und Mahlsdorf. Zwischen Lichtenberg und Wuhletal sollen die Fahrgäste auf die U-Bahnlinie 5 umsteigen. Zwischen Zeuthen und Königs Wusterhausen werden auf der S46 bereits von Freitagabend an Busse eingesetzt. Ersatzbusse fahren bis Montagfrüh auch auf der S2 zwischen Lichtenrade und Priesterweg. Einschränkungen gibt es weiter auch am Bahnhof Lichtenberg. Noch bis zum 8. Mai halten die stadtauswärts fahrenden Züge der S5, S7 und S75 dort nicht.