Erste Geburten

Die schnellsten Babys der Silvesternacht

Für einige Berliner war es ein unvergesslicher Start ins Jahr 2011. Sie durften sich in den frühen Stunden des neuen Jahres über Familienzuwachs freuen. Um 0.27 Uhr kam der kleine Seraphin als erstes Neujahrsbaby zur Welt.

Einige der Kleinen hatte es dabei eilig und kamen schon bald nach Mitternacht zur Welt, andere wiederum ließen sich Zeit und stellten ihre Eltern damit sogleich vor die erste Geduldsprobe.

Besonders eilig hatte es in diesem Jahr der kleine Seraphin. „Meine Frau ist um fünf Minuten vor Mitternacht in den Kreißsaal gekommen“, sagte Anis Hamdi. „Um 27 Minuten nach Mitternacht wurde er geboren.“ Dabei sollte die 23 Jahre alte Ehefrau Roya eigentlich erst am 29. Januar zur Geburt in das Martin-Luther-Krankenhaus in Wilmersdorf fahren. Knapp einen Monat früher als geplant hielten die glücklichen Eltern den kleinen Jungen nun in ihren Armen. 3090 Gramm brachte er kurz nach der Geburt auf die Waage und war 50 Zentimeter groß. Die Mutter aus Aserbaidschan, der Vater aus Tunesien hatten dann kurz nach der Geburt auch bereits zahlreiche Besucher. „Unsere Familien wollten natürlich alle den Jungen sehen“, sagt Hamdi. „Wir müssen jetzt mal ein wenig zur Ruhe kommen.“ Da der Junge knapp einen Monat zu früh auf die Welt kam, muss er noch mehr überwacht und sein Zustand kontrolliert werden.

"Jetzt ist die Familienplanung abgeschlossen“, sagen Anja und Christian Braun. Überglücklich hielten sie ihre neugeborene Tochter Friederike Sophie in den Armen. 3510 Gramm schwer und 52 Zentimeter groß ist sie. Das Ehepaar aus Teltow hat bereits eine dreijährige Tochter. „Josephine freut sich schon auf ihre kleine Schwester.“ Die Beamtin und der Sozialversicherungsfachangestellte hatten noch einen ruhigen Silvesterabend verbracht. Um kurz vor 5 Uhr setzten dann die Wehen ein. „Nur zehn Minuten später haben wir im Auto gesessen und mein Mann hat mich in das Sankt-Gertrauden-Krankenhaus gebracht“, erzählt die Mutter. Dann ging alles sehr schnell. Fünf Minuten nach sechs Uhr kam Frederike Sophie zur Welt. Der Ehemann war während der ganzen Geburt im Kreißsaal dabei.

Eine besondere Geschichte erlebte die Familie Goede. Am 1.1.2011 exakt um 11.11 Uhr brachte Eilleen Goede ihren Sohn Timeo zur Welt. Mit 49 Zentimetern Größe und einem Gewicht von 3326 Gramm erblickte er im Vivantes-Klinikum im Friedrichshain das Licht der Welt. Von den Ärzten war der 28. Dezember als Geburtstag errechnet worden. Nach einer gemütlichen Silvesterfeier fuhr das Ehepaar am Morgen in die Klinik. Mit Ehemann Tibor hat sie bereits einen etwas mehr als dreieinhalb Jahre alten Sohn. Tamino wurde ebenfalls in Friedrichshain geboren. Und das um 13.13 Uhr am 13. April – ausgerechnet einem Freitag.