Fußball-Party in Berlin

Was man über die Fanmeile wissen muss

Zum heutigen EM-Finale steigt auf der Berliner Fanmeile Deutschlands größtes Fußball-Fest. Und wie das Endspiel auch ausgeht: Am Montag kommt die Nationalmannschaft und sagt den Fans vorm Brandeburger Tor Danke. Was Fanmeilen-Fans wissen sollten – Morgenpost Online beantwortet die wichtigsten Fragen.

Wie viele Fans werden erwartet? Die Veranstalter erwarten zum heutigen Finale mehr als 500.000 Besucher. Bereits zum Halbfinale hatten sie eine halbe Million Fans gemeldet; Sicherheitskreise sprachen hingegen von 300.000 Besuchern und bezweifelten, dass das Areal mehr Gäste aufnehmen könne.

Wann muss ich da sein? Die Fanmeile öffnet um 10 Uhr. Wer früh kommt, bekommt auch einen Platz - beim Halbfinale wurden die Eingänge bereits um 19.30 Uhr wegen Überfüllung der Meile geschlossen. Die besten Plätze vor den Videowänden waren schon am frühen Nachmittag belegt.

Ist das Gelände abgesperrt? Ja, das ist aus Sicherheitsgründen vorgeschrieben. Eingänge gibt es an der Yitzhak-Rabin-Straße und an der Ebertstraße auf beiden Seiten des Brandenburger Tores. Sicherheitskräfte werden die Besucher kontrollieren.

Was ist auf der Fanmeile verboten? Glasflaschen, Messer und Waffen jeder Art sind verboten und werden am Einlass eingesammelt. Auch Feuerwerkskörper sind nicht erlaubt. Getränke in Plastikflaschen dürfen mitgebracht werden.

Wie teuer ist das Fest? Der Eintritt zur Fanmeile ist frei. Ein Bier (0,4 Liter) kostet 3,50 Euro, ein halber Liter Cola 3 Euro, eine Grillwurst 2,50 Euro.

Gibt es ein Rahmenprogramm? Ja. Das Motto der Organisatoren heißt „Party und Fußball“. Auch zum Finale gibt es ein Bühnenprogramm am Brandenburger Tor mit Live-Musik, Talkshows und Gewinnspielen.

Wie viele Videowände gibt es? Es gibt insgesamt vier Videowände. Die größte mit etwa 80 Quadratmetern Fläche steht etwa in Höhe des Sowjetischen Ehrenmals. Auf der Hauptbühne am Brandenburger Tor steht eine 60 Quadratmeter große Videowand, eine dritte Wand mit 50 Quadratmetern Größe gibt es in Höhe der Yitzhak-Rabin-Straße. Zum Finale haben die Veranstalter eine vierte Bildwand organisiert. Sie steht zwischen Yitzhak-Rabin-Straße und Kleinem Stern und soll Tausenden zusätzlichen Fans freien Blick auf das Spiel ermöglichen.

Wie komme ich zur Party? Am besten mit Bus, S- oder U-Bahn fahren, da die Straßen im Umfeld zum Teil gesperrt sind. Die Veranstalter der Fanmeile empfehlen, die Bahnhöfe Unter den Linden und Potsdamer Platz zu meiden, da der Andrang dort für ein Chaos sorgen könnte. Ihr Tipp für die Anreise sind die Bahnhöfe Tiergarten, Bellevue und Hauptbahnhof. Von dort können Fans zu Fuß den Eingang an der Yitzhak-Rabin-Straße erreichen.

Welche Straßensperrungen gibt es? Gesperrt sind die Straße des 17. Juni zwischen Ebertstraße und Großem Stern, sowie die Ebertstraße zwischen Behrenstraße und Scheidemannstraße. Die Straßensperrungen dauern noch bis zum 2. Juli.

Kommt die Nationalmannschaft? Ja. Der Deutsche Fußballbund hat zugesagt, dass die Helden der Europameisterschaft mit den Fans in Berlin feiern werden, unabhängig davon, wie das Finale ausgeht. Der Empfang für die deutsche Nationalmannschaft ist am Montag ab 14.30 Uhr geplant. „Es war der ausdrückliche Wunsch der Mannschaft, dass wir nach dem großartigen Erlebnis bei der Weltmeisterschaft 2006 nach Berlin reisen und uns dort bei allen Fans bedanken, die uns in den vergangenen Wochen bundesweit mit ihrer Euphorie durch das Turnier getragen haben“, sagte Teammanager Oliver Bierhoff.

Bekommen die Berliner Schüler dafür schulfrei? Das ist geplant. Bildungssenator Jürgen Zöllner (SPD) hat die Schulleiter in einem Brief aufgefordert, dafür zu sorgen, dass die Schüler beim Empfang der Nationalmannschaft mitjubeln können. Ein grundsätzliches Schulfrei am Montagmorgen wegen der späten Übertragung des Finales könne es aber nicht geben, sagte Zöllner.

Kann ich den Empfang auch im Fernsehen sehen? Ja. ARD und ZDF planen eine gemeinsame Sondersendung.?