Sperrung der Stadtautobahn

Berliner Verkehrslage ist entspannt

Die befürchteten Verkehrsbehinderungen durch Bauarbeiten an der Stadtautobahn A 100 sind bislang ausgeblieben. Der Polizei zufolge ist die Verkehrslage seit der Teilsperrung ab Freitagabend weitgehend entspannt.

Foto: ddp / ddp/DDP

Nur auf Höhe der Baustelle an der Spandauer Brücke kam es am Freitagabend kurzzeitig zu leichten Staus. Die A 100 wurde Freitagabend zwischen den Dreiecken Funkturm und Charlottenburg gesperrt. Der Grund sind Bauarbeiten. Die Vollsperrung wird am Montag um 5 Uhr aufgehoben.

Auf weitere Behinderungen müssen sich Autofahrer in den kommenden Tagen einstellen: Auf der A 100 Richtung Norden, Höhe Rudolf-Wissel-Brücke, sind bis zum 28. September nur zwei von drei Fahrspuren frei, teilte die Senatsverwaltung für Verkehr mit. Auf der A 111 in Richtung Süden, Höhe Heckerdamm, bleibt die Unterführung unter dem Heckerdamm bis Dienstag, 15.09.09, 5 Uhr gesperrt. Der Verkehr wird an der A 111 vorbeigeleitet.