Vernachlässigung

Mutter randaliert - Polizei holt Kinder aus Wohnung

Ein Mann aus Mitte hatte die Polizei alarmiert, weil eine offenbar betrunkene Frau in seiner Wohnung randalierte. Er hatte die Mutter zweier Kinder erst kürzlich kennengelernt und die Familie aufgenommen. Die beiden Kinder sollen seit Wochen nicht mehr die Schule besucht haben.

In Berlin-Mitte haben Polizeibeamte in der Nacht zu Donnerstag einen neunjährigen Jungen und ein zwölfjähriges Mädchen der Obhut des Kindernotdienstes übergeben.

Ein Mieter hatte die Polizei gegen 1:30 Uhr und noch einmal gegen 4 Uhr zu seiner Wohnung gerufen. Der 36-Jährige hatte einer Frau, die er erst vor kurzem kennengelernt hatte, und deren beiden Kindern seit drei Tagen Unterschlupf gewährt.

Beide Male randalierte die 34-jährige Frau und warf mit Gegenständen um sich, als die Polizeibeamten in der Wohnung eintrafen. Die Polizisten nahmen die Frau zunächst fest. Sie wurde nach einer Blutentnahme jedoch wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die beiden Kinder, die seit zcirka vier Wochen nicht mehr die Schule besucht haben sollen, wurden dem Kindernotdienst übergeben.

Ein Kommissariat des Landeskriminalamtes hat die Ermittlungen wegen Verletzung der Fürsorge- oder Erziehungspflicht übernommen.