Haselhorst

Berliner U-Bahn-Schläger stellen sich

Die Veröffentlichung des Videos hatte die erhoffte Wirkung: Vier junge Männer, die wahrscheinlich in der Silvesternacht in der Berliner U-Bahn einen Mann zusammengeschlagen hatte, stellten sich nun der Polizei. Diese hatte die Täter mit einem Video von der Tag gesucht.

Nach dem brutalen Angriff auf einen Familienvater in der Berliner U-Bahn in der Silvesternacht haben sich vier junge Männer im Alter von 16 bis 18 Jahren nun gestellt. Das teilte die Polizei, die ein Video aus der Überwachungskamera aus dem U-Bahnhof Haselhorst veröffentlicht hatte, mit.

Das 34 Jahre alte Opfer erlitt bei der Attacke schwere Kopfverletzungen und musste zwei Monate in einer Reha-Klinik behandelt werden. Die Angreifer, die die Tat gestanden, sollten einem Haftrichter vorgeführt werden.

Auf dem Video ist zu sehen, wie die Männer beginnen, ihr Opfer zu traktieren