Berliner Comiczeichner

Flix

Foto: Flix

Felix "Flix" Görmann lebt in Prenzlauer Berg - und findet es toll, dass ihn überall in Berlin die Inspiration treffen kann. "Letztens hörte ich, wie jemand sagte: 'Ey guck mal wie's hier riecht'", erzählt Flix. Und schon hatte er eine Idee für einen Comic. Der 32-jährige Zeichner hat eine hohe Produktionsrate: Fast täglich stellt er einen Comic als Startbild auf seine Webseite. "Heldentage" heißt diese Serie und nimmt mit dem Titel auch Bezug auf seine Diplomarbeit "held", die im Jahr 2003 veröffentlicht wurde, mehrere Preise gewann und inzwischen in drei Sprachen übersetzt wurde: Koreanisch, Französisch und Spanisch. Letzterer Sprachraum liegt ihm seit einem Aufenthalt in Barcelona etwas näher. Dort studierte er, wie auch in Saarbrücken, Kommunikationsdesign. Obwohl viele seiner Comics autobiografische Züge tragen und er sogar persönliche Liebesgeschichten in Comics verwendet - es gibt für ihn Grenzen. "Schließlich will ich mich nicht nackt fühlen, wenn ich auf die Straße gehe."