Berliner Comiczeichner

Tim Dinter

Foto: Tim Dinter

Tim Dinter ist gebürtiger Hamburger, war aber schon früh viel unterwegs: Brüssel, London – und Berlin. Hier studierte er, hier lebt er bis heute. „Berlin ist mein Thema“, sagt der 37-Jährige. Vor allem die Geschichte und Architektur der Stadt faszinieren ihn. Was er in seinen Arbeiten einfängt, ist eine Art Spiegel der Zeit. Zusammen mit zwei Kollegen hat Dinter „Cargo“ veröffentlicht, eine Comicreportage über eine Reise nach Israel. Seine typischen Figuren für kürzere Comic-Strips sind „Lästermaul und Wohlstandkind“. Er verdient sich seinen Lebensunterhalt als Illustrator, Comics zeichnen sieht Dinter eher als „professionelles Hobby“.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.