Winter in Berlin

Die besten Freizeit-Tipps bei Schmuddelwetter

Mit Schnee und Kälte hatte der Winter 2008/2009 in dieser Woche einen – vermutlich letzten – großen Auftritt. Jetzt löst zumindest für kurze Zeit feucht-kaltes Schmuddelwetter das späte Februarhoch ab. Doch muss das trübe Wetter nicht zwangsläufig für trübe Stimmung sorgen. Berlin hat auch jetzt viel zu zu bieten.

Baden mit Spreeblick

Jedermanns Sache dürfte etwa das Winterbadeschiff in Treptow sein. Es beherbergt unter einem futuristischen Dach ein Schwimmbad mit Saunalandschaft und Pool zum Entspannen und Wohlfühlen – mit Panoramablick auf die winterliche Spree. Zwei Saunen laden zum Schwitzen ein, während eine Bar sowie das 24 Grad warme Wasser des Badeschiffs für Erfrischung sorgen. Eichenstraße 4 (Treptow), Tel. 5332030. Sa., 14–3 Uhr; So., 10–24 Uhr. Erwachsene 12 Euro (3 Stunden), Kinder (bis 14 Jahre) 8 Euro.

Berlin im Kleinformat

Bei „Loxx“ liegt Ihnen die ganze Stadt zu Füßen – in Miniaturausführung. Fernsehturm, Unter den Linden, die historische Museumsinsel, Hackescher Markt mit seinen Szene-Kneipen… Auf knapp 3000 Quadratmetern schlägt das Herz der Modelleisenbahnfans höher. Loxx im Alexa (Alexanderplatz), Grunerstraße 20. Täglich 10–19 Uhr. Erwachsene 8,90 Euro; Kinder (9–14 Jahre) 4,50 Euro. www.loxx-berlin.de.

Messe für Autofans

Für Technikfans, für die es ruhig eine Nummer größer sein kann, bietet sich ein Besuch der Autotuning-Messe „Motorwelt“ in den Messehallen unterm Funkturm an. Dort glänzt der Lack der Karossen noch bis kommenden Sonntag. 10–19 Uhr, Erwachsene 8 Euro, Kinder in Begleitung frei. www.motorwelt-berlin.de.

Spielplatz im Warmen

Auf dem Indoorspielplatz „Jolos“ entdecken Kinder auf 1500 Quadratmetern jede Menge Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten. Die Jüngsten vergnügen sich im Kleinkindbereich mit Minirutsche, Schaukeln und Wippen. Die Jungen und Mädchen sausen auf Bobby-Cars durch ihre Welt. Jolos Kinderwelt, Am Tempelhofer Berg 7d (Kreuzberg), Sa./So., 11–19 Uhr, Kinder 4,50–6,50 Euro, Begleitperson 3,50 Euro.

Reisen mit Darwin

Das Museum für Naturkunde zeigt zum Darwin-Jahr die Sonderausstellung zum Leben und Werk des britischen Naturforschers Charles Darwin. Zu sehen sind Exponate, die Darwin auf seiner Reise auf dem Schiff „Beagle“ sammelte, ergänzt von einem biografischen Teil. Museum für Naturkunde, Invalidenstraße 43 (Mitte), Di.–Fr., 9.30–17 Uhr, Sa./So., 10–18 Uhr, www.naturkundemuseum-berlin.de.