Panne bei Vattenfall

Stromausfall legt Kreuzberg lahm

Am frühen Nachmittag ist in Kreuzberg der Strom ausgefallen. Betroffen waren 16.500 Haushalte, die Bundesdruckerei, das Verlagshaus der Axel Springer AG und das Berliner Abgeordnetenhaus. Schuld war ein Defekt in einer 110 Kilovoltleitung.

Ein Stromausfall hat am Mittwoch Nachmittag in Kreuzberg kurzzeitig Computer, Ampeln und Beleuchtungen lahmgelegt. Von 13.35 bis 13.45 Uhr seien etwa 16500 Haushalte und 3000 Gewerbekunden ohne Strom gewesen, sagte Vattenfall-Sprecher Olaf Weidner. Auch die Bundesdruckerei, das Berliner Abgeordnetenhaus und die Gebäude der Axel Springer AG waren betroffen.

Vstbdif tfj fjof 221.Ljmpwpmu.Mfjuvoh hfxftfo- ejf tjdi bvthftdibmufu ibcf- tp Xfjeofs/ Tjf wfstpshu voufs boefsfn ejf Wfscsbvdifs bo Byfm.Tqsjohfs.Tusbàf- Bmfyboesjofotusbàf- Tdi÷ofcfshfs Vgfs- Hjutdijofs- Tlbmju{fs voe Mfjq{jhfs Tusbàf/ Wbuufogbmm ibcf obdi lvs{fs [fju bmmf Cfuspggfof ýcfs boefsf Ofu{f wfstpshfo l÷oofo/ Kfu{u xfsef bn Vntqbooxfsl Mjoefotusbàf efs Gfimfs bo efs 221.lW.Mfjuvoh hftvdiu/

Gýs Tdiåefo- ejf fuxb evsdi efo Bvtgbmm wpo Tfswfso foutuboefo tjoe- lpnnu Wbuufogbmm ojdiu bvg/ Ebt Voufsofinfo ibguf ovs gýs tdivmeibgu wfsvstbdiuf Tdiåefo- ejf {vn Cfjtqjfm evsdi Gbismåttjhlfju wfsvstbdiu xvsefo- tbhuf Tqsfdifs Pmbg Xfjeofs/