Hintergrund

Tatort BVG-Bus

Gewalt: Die Statistik der Polizei weist zwar sinkende Deliktzahlen für Kriminalität in Berliner Bussen, Bahnen und Bahnhöfen aus. Doch Experten wie Betroffene sind sich einig: Die Angriffe werden immer brutaler. Allein bis Ende August wurden 87 BVG-Mitarbeiter durch Angriffe so schwer verletzt, dass länger als drei Tage lang arbeitsunfähig waren. Hinzu kamen 149 "leichtere" Übergriffe.

Fahrer: Die Busfahrer sind nach den Kontrolleuren die Mitarbeitergruppe, die am häufigsten angegriffen wird. 91 Vorfälle registrierte die BVG 2008 im Omnibusbereich. 35 Fahrer wurden dabei schwer verletzt. Zu den brutalsten Vorfällen in diesem Jahr gehörte die Attacke auf Fahrer Serda C., der am 1. März in Kreuzberg niedergestochen wurde. Die jugendlichen Täter bekamen dafür nur leichte Strafen.