Spandauer-Damm-Brücke

Keine Staus trotz Sperrungen bei Brückenabriss

dpa/mim

Das befürchtete Verkehrschaos in der Berliner Innenstadt ist ausgeblieben: Der Abriss der alten Spandauer-Damm-Brücke verlief trotz Straßensperrungen reibungslos. Auch im Pendelverkehr der S-Bahn gab es keine Störungen. Wegen Bauarbeiten am Ostkreuz fahren auch zwischen den Bahnhöfen Ostkreuz und Lichtenberg sowie zwischen Rummelsburg und Nöldnerplatz keine S-Bahnen.

Trotz Einschränkungen im Berliner Straßen- und S-Bahn-Verkehr hat der Abriss der alten Spandauer-Damm-Brücke am Samstag zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen geführt. In der City West hatte die Polizei weder Staus noch ein erhöhtes Verkehrsaufkommen zu vermelden. Auch der Pendelverkehr auf dem westlichen S-Bahn-Ring lief nach Konzernangaben reibungslos. Wegen des Brückenabrisses fahren zwischen den Bahnhöfen Jungfernheide und Messe Nord bis Montagfrüh keine S-Bahnen. Darüber hinaus wurde der Spandauer Damm zwischen Sophie-Charlotten- und Königin-Elisabeth-Straße für den Autoverkehr gesperrt.

Wegen Bauarbeiten am S-Bahnhof Ostkreuz fahren bis Montagmorgen auch zwischen den Bahnhöfen Ostkreuz und Lichtenberg sowie zwischen Rummelsburg und Nöldnerplatz keine S-Bahnen. Anders als auf der Ringbahn wurde hier ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Für die Sperrung zwischen Jungfernheide und Messe Nord wird hingegen empfohlen, ersatzweise die U-Bahnlinien U7 und U2 zu nutzen.