Migrations- und Integrationsbeirat

Anliegen und Mitglieder

Gründung: Der Migrations- und Integrationsbeirat in Spandau ist ein unabhängiges und überparteiliches Gremium, das die Interessen ausländischer Bürger in Spandau vertritt. Er wurde 1993 auf Beschluss der Bezirksverordneten-Versammlung ins Leben gerufen, um die Verwaltung bei Angeboten für Menschen unterschiedlicher kultureller Herkunft zu unterstützen.

Mitglieder: Der Beirat setzt sich aus elf Organisationen zusammen, die in Spandau arbeiten. Dazu gehören unter anderen das Evangelische Johannesstift, der Caritasverband Berlin und der Arbeitskreis Deutsche und Ausländer in Siemensstadt.