Nicht beim Gelöbnis

Wowereit feiert im Urlaub mit Christiansen

Beim Gelöbnis wurde die Hauptstadt durch Innensenator Ehrhart Körting (SPD) vertreten. Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) hat Urlaub. Für das jedes Jahr wiederkehrende Ereignis wolle Wowereit nicht seinen Ferien unterbrechen, sagte Senatssprecher Richard Meng.

Der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit nahm am Wochenende an der Hochzeitsfeier von Sabine Christiansen auf einer kleinen Insel im Mittelmeer teil. Mit der TV-Moderatorin ist der Senatschef seit vielen Jahren befreundet. Zur Hochzeit sagte Senatssprecher Meng: „Das ist rein privat.“

Angesprochen auf die kurzfristigen Zusagen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) verwies Meng darauf, dass diese beiden Politiker sich auch noch nicht im Urlaub befinden. Dass der Berliner Senat auch nicht durch Wowereits direkte Stellvertreter, sondern durch den dienstältesten Senator vertreten wird, hat ebenfalls mit dem Termin 20. Juli zu tun. Stadtentwicklungssenatorin und Bürgermeisterin Ingeborg Junge-Reyer (SPD) macht Urlaub in Dänemark. Wirtschaftssenator und Bürgermeister Harald Wolf (Linke) nimmt an einem Abschlusstermin zur Fashion Week teil. Wolf hatte zwar eine Einladung zu dem Gelöbnis erhalten. Er sagte jedoch ab mit Verweis auf seinen Termin als Wirtschaftssenator bei der Modewoche. Tagsüber vertrat Wolf jedoch bei einer Kranzniederlegung in der Widerstands-Gedenkstätte im Bendlerblock und bei einem Essen der Stiftung 20. Juli den Berliner Senat.

Zum Besuch des US-Demokraten Barack Obama am Donnerstag wird Wowereit seinen Urlaub im Mittelmeer unterbrechen und in Berlin sein. Geplant ist unter anderem ein gemeinsamer Gang durchs Brandenburger Tor.

( sco )