Treffen mit Fans

„Ach du meine Güte“, ruft Oli P. beim Anblick der CD

Die Leser der Berliner Morgenpost treffen den Sänger Oli P. beim Musikfestival in Lübars.

Die Gewinner  mit dem Sänger: Clara Ksienzyk, Oli P., Eric Dittrich, Ralph und Simone Houben (v.l.)

Die Gewinner mit dem Sänger: Clara Ksienzyk, Oli P., Eric Dittrich, Ralph und Simone Houben (v.l.)

Foto: Susanne Kollmann

Lübars. Clara Ksienzyk ist schon ein bisschen aufgeregt, als es in den abgesperrten VIP-Bereich des „90er Olymps“ im Freizeit- und Erholungspark Lübars geht. Kein Wunder, schließlich trifft sie Sänger Oliver Petszokat, besser bekannt als Oli P. Sie legt sich ein paar Fragen zurecht, fragt sich, wie der Star aus ihrer Jugendzeit in Wirklichkeit aussieht. „Ich bin ja mit ihm groß geworden“, sagt die 32-Jährige. Gemeinsam mit Eric Dittrich und dem Ehepaar Ralph und Simone Houben hat sie im Rahmen der Jubiläums-Aktion „120 Jahre Morgenpost“ ein VIP-Ticket für den „90er Olymp“ gewonnen.

Oli P. gibt sich locker und entspannt

Doch es kommt ganz anders, von angespannter Stimmung keine Spur. Oli, wie er sich selbst bei allen vorstellt, ist ganz locker, drückt alle zur Begrüßung herzlich, lacht viel. Plötzlich zückt Clara Ksienzyk ein CD-Cover aus dem Jahr 1998. „Ach du meine Güte“, ruft Oli P. überrascht und schmunzelt. Der Sänger spielte früher bei der Fernsehserie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ mit, und diese hat eine CD veröffentlicht. Darauf zu sehen: Oli P. mit Schauspielerkollegen. „Dieses Fotoshooting war echt schlimm. Wir mussten alle die ganze Zeit gegen die Sonne schauen“, erinnert er sich, „deswegen schaue ich auch so komisch.“

Zum Schluss gab es für alle Autogrammkarten, signiert sogar mit einem Herzchen. Dann geht es für den Sänger auf die Bühne, vor der schon viele Menschen warten – zum Auftakt singen sie gemeinsam mit Oli P. dessen größten Hit „Flugzeuge im Bauch“.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.