Weihnachten

Spendenaktion rettet Weihnachtsbeleuchtung Unter den Linden

Knapp 100.000 Euro kamen bei einer Spendenaktion zusammen. Kommende Woche wird der Boulevard erleuchtet.

Weihnachtsbeleuchtung Unter den LInden (Archivbild)

Weihnachtsbeleuchtung Unter den LInden (Archivbild)

Foto: Stephanie Pilick / dpa

Berlin-Mitte. Dank einer Spendensammelaktion des Radiosenders 105'5 Spreeradio wird es in diesem Jahr wohl doch eine festliche Weihnachtsbeleuchtung auf dem Berliner Boulevard Unter den Linden geben. Unternehmen, Geschäftsleute und Hörer hätten fast 100.000 Euro für die Beleuchtung gespendet, teilte der Radiosender am Montag mit.

Das Bezirksamt Mitte habe einem Fachmann die Genehmigung erteilt, im Auftrag des Radiosenders die Beleuchtung zu installieren, sagte eine Sprecherin des Senders. Demnach sollen die Lampen in dieser Woche in den Bäumen angebracht werden. In der nächste Woche werde das Licht dann eingeschaltet.

Am 19. November hatte der ursprüngliche Veranstalter noch mitgeteilt, dass der Sponsor wegen der Baustellen auf dem Prachtboulevard abgesprungen sei. Die Straße werde daher in diesem Jahr nicht festlich erstrahlen. Die traditionelle Weihnachtsbeleuchtung auf dem Kurfürstendamm wird bereits am Dienstagabend angeknipst.

Mehr zum Thema:


Keine Weihnachtsbeleuchtung am Boulevard Unter den Linden

Müller zu Weihnachtsmärkten: „Keine absolute Sicherheit“

Das sind die schönsten Weihnachtsmärkte Berlins

Betreiber muss nicht für Weihnachtsmarkt-Sicherheit zahlen