Zerstörte Vielfalt

Zum 20. Dezember 1933 - Entlassung von Schutzhäftlingen

Berlin erinnert an die Machtergreifung Hitlers vor 80 Jahren. Die Morgenpost dokumentiert mit historischen Zeitungsseiten das Jahr 1933.

Mit diesen in nahezu regelmäßigen Abständen erscheinenden Artikeln sollte Zweierlei erreicht werden: Die Bevölkerung sollte derartige Lager als normale Bestandteile des Strafvollzugs akzeptieren.

Zur Bekräftigung dieser Einstellung war es nötig, nicht allein über Verhaftungen zu berichten, sondern auch über Entlassungen zum Wohl der NS-Volksgemeinschaft.

Zerstörte Vielfalt

Hier geht es zum Special über die "Zerstörte Vielfalt"

Weitere Informationen finden Sie auch beim Deutschen Pressemuseum im Ullsteinhaus e.V.

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.