Zerstörte Vielfalt

Zum 16. Dezember 1933 - Staatskommissar Hinkel über die Aufgaben des Kampfbundes für deutsche Kultur

Berlin erinnert an die Machtergreifung Hitlers vor 80 Jahren. Die Morgenpost dokumentiert mit historischen Zeitungsseiten das Jahr 1933.

Der Landesleiter berichtete über die bisherigen Aktivitäten in jenem Stil, den man beim Namen seiner Organisation vermuten durfte.

Hinkel gehörte zu den antisemitischen "Scharfmachern" und führte seinen Bund als "Vortrupp" im Kampf um weltanschauliche Ziele.

Zerstörte Vielfalt

Hier geht es zum Special über die "Zerstörte Vielfalt"

Weitere Informationen finden Sie auch beim Deutschen Pressemuseum im Ullsteinhaus e.V.

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.