Zerstörte Vielfalt

Zum 7. Dezember 1933 - Die Reichsführerschule des Arbeitsdienstes

Berlin erinnert an die Machtergreifung Hitlers vor 80 Jahren. Die Morgenpost dokumentiert mit historischen Zeitungsseiten das Jahr 1933.

Der Arbeitsdienst sollte insgesamt aufgewertet werden. Dazu gehörten eine eigene Schule und ein spezielles Lehrprogramm für das Führungspersonal, ein historisch bedeutsamer Ort (man wählte das Neue Palais in Potsdam) sowie ein Leben und eine Erziehung "im Geist Friedrichs des Großen" – was auch immer diejenigen sich darunter vorstellten, die mit Goebbels verkündeten, sie allein seien die "wahren Preußen".

.

Zerstörte Vielfalt

Hier geht es zum Special über die "Zerstörte Vielfalt"

Weitere Informationen finden Sie auch beim Deutschen Pressemuseum im Ullsteinhaus e.V.

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.