Veranstaltungs-Tipp

Ein Fest für Bücherfans

Am 23. November stellen beim 11. Literaturfest in der Schwartzsche Villa bekannte Kinder- und Jugendbuchautoren ihre neuen Werke vor.

Foto: Andreas Eisenhart

Endlich ist es wieder soweit! In der kommenden Woche kommen Freunde guter Bücher in der Schwartzschen Villa wieder voll auf ihre Kosten. Am 23. November um 12.30 Uhr beginnt dort das 11. Literaturfest der Literaturinitiative Berlin (LIN). Bekannte Schriftsteller sind zu Gast und stellen ihre neuen Bücher vor. Sie freuen sich auf viele Fragen ihrer Leser und signieren auch sehr gerne die Bücher.

Diskussionen mit Schriftstellerinnen

Besonders gespannt bin ich auf die Autorinnen Ulrike Schrimpf und Salah Naoura, die gemeinsam ihre neuen Romane vorstellen und mit einigen Jugendlichen der LIN darüber diskutieren. Ein weiterer toller Programmpunkt, ist die Lesung aus „Gregs Tagebuch“. Wer kennt „Gregs Tagebuch“ nicht? Das ist ein echtes Lieblingsbuch mit hohem Spaßfaktor. Nun liest auch noch die Schauspielerin Nina Hoger mit ihrer tollen Stimme daraus vor. Ein Muss!

Von vielen Literaturfestfans ab 14 Jahre schon lange Jahre sehnsüchtig erwartet, ist eine Lesung der Star-Autorin Monika Feth. Es wird sehr aufregend, wenn sie aus ihrem neuen Thriller „Spiegelschatten“ liest. Eine Gänsehaut vor lauter Spannung fühlt sich mindestens genauso gut an, wie ein Lachanfall vor lauter Spaß an Gregs Streichen.

Die Maus Gironimo und Miss Braithwistle für die jüngeren Besucher

Für die jüngeren Besucher, hat sich Gironimo Stilton, die Maus höchstpersönlich, angekündigt, Sabine Ludwig kommt mit ihrer neuen Geschichte von „Miss Braithwistle“, und es gibt eine Illustrationswerkstatt mit Lena Ellermann. Und auch wer sich für die jüngere deutsche Geschichte oder für Lebenswelten von Kindern in anderen Ländern interessiert, kommt nicht zu kurz: Schüler der LIN präsentieren mit prominenten Gästen ihre Projekte „Leben im geteilten Deutschland“ und „Fremde Welten“.

Auch wenn man gerade keine Lesung anhört, gibt es auf dem Fest viel zu erleben: eine große Tombola mit vielen Gewinnen rund ums Buch, Interviews mit den Autoren als rasender Reporter oder einfach nur viel Spaß. Lasst euch diesen Tag nicht entgehen, er wird großartig, ich weiß es!

Infos:

Sa. 23. November 12.30–20.30 Uhr, Schwartzsche Villa, Grunewaldstraße 55, Steglitz, Eintritt: 8, ermäßigt 5 Euro, für Literaturschüler und für aktive Berliner „Leseratten“ ist der Eintritt frei. Programm: www.literaturinitiative.de