Best of Berliner Perlen

Fünf ganz besondere Einrichtungsläden in Berlin

Palettenmöbel aus Spandau, Mosaike aus Schöneberg, Kunst aus Kreuzberg: Mit diesen Dingen bekommt das Zuhause eine ganz besondere Note.

Die rustikalen Paletten von Heike Zipser und ihrem Team passen in jedes Ambiente – so auch in der Zitadelle Spandau.

Die rustikalen Paletten von Heike Zipser und ihrem Team passen in jedes Ambiente – so auch in der Zitadelle Spandau.

Foto: Eventpaletten

Berlins Einrichtungsläden sind so bunt und vielseitig wie die Stadt selbst. Ob puristisch oder verspielt, exotisch oder klassisch deutsch: Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Wir haben aus unserer Reihe "Berliner Perlen", die besondere Shops in der Hauptstadt vorstellt, fünf Läden mit originellen Wohn- und Ausstattungsideen herausgesucht. Die Links führen zu den ausführlichen Artikeln. Viel Spaß beim Stöbern!

Spandau: Sitzkomfort für jeden Anlass gibt es bei "Eventpaletten"

Willi ist ein Tisch, Emma ein Bistrostuhl. Und beides sind Möbelstücke made by Heike Zipser und ihrem Team von "Eventpaletten". Gefertigt werden die Stücke in liebevoller Handarbeit aus recycelten Euro-Paletten. Sie werden verkauft, können aber auch für Feste gemietet werden. Cooler und bequemer als olle Bierzeltgarnituren sind sie in jedem Fall.

Eventpaletten, Dorfstraße 32, Spandau, Tel. 0173 / 232 33 14

Schöneberg: "Habibi Interiors" verzaubert mit märchenhaften Mosaiken

Von Hand gebrannte wunderschöne Mosaikfliesen: Sie sind die Leidenschaft der Betreiber von "Habibi Interiors". Gefertigt werden sie nach jahrhundertealter Handwerkstradition direkt in der zentralmarokkanischen Stadt Fès. In Berlin kann man die kleinen Kunstwerke im Schöneberger Akazienkiez bewundern - und nach persönlichen Wünschen etwa für das Bad oder die Küche bestellen.

Habibi Interiors, Eisenacher Straße 56, ­Schöneberg, Tel. 23 91 56 05, Mo.–Sbd. 11–18 Uhr

Friedrichshagen: Im "Gewebehof" entfalten alte Lampen neuen Glanz

Liane Albert ist Nähkünstlerin. Ein Besuch des "Gewebehofs" in der Bölschestraße verzaubert Liebhaber kreativer Dinge. Spezialisiert hat sich Liane Albert auf Lampenschirme und alles, was einem Zuhause Gemütlichkeit verleiht. Gern restaurierte sie auch alte Lampenschirme, die nach ihrer fachkundigen Bearbeitung wieder in frischem Glanz erstrahlen. Noch besser wirken sie, wenn man ihnen mithilfe von Liane Albert ein passendes Ensemble mit Kissen, Decken und Übergardinen spendiert.

Gewebehof Liane Albert, Bölschestr. 122, Friedrichshagen, Tel. 0157 / 76 80 14 02, Di.-Fr. 11-18 Uhr, Sbd. 10.30-14 Uhr

Mitte: "Johanenlies" ist eine Möbel-Manufaktur der besonderen Art

Bei Johanenlies gibt es Einrichtungsgegenstände aus recyceltem Bauholz. Das Portfolio der Designer und Inhaber Mike Raaijmakers und Coco Prange besticht durch puristisches Design und klare Strukturen. Material und Maße der urbanen Möbel können nach Kundenwünschen individuell angepasst werden. Das Angebot umfasst fast die gesamte Interieurpalette - vom Bett über den Tisch bis hin zur Wickelkommode.

Johanenlies im „Direktorenhaus“ der Alten Münze, Am Krögel 2, Mitte, Tel. 0151 / 40 79 11 41, geöffnet nach Vereinbarung

Kreuzberg: In "Tutus Welt" nach Berlin-Dekor und mehr stöbern

Pop-Art-Gemälde, Poster und Keramik, verziert mit Berlin-Motiven: So können Berlinerinnen und Berliner, aber auch Besucher der Stadt ihrem Zuhause den letzten Schliff geben. In jedem Fall lohnt es sich, in "Tutus Welt" von Ute Frahsa alias Tutu im Bergmannkiez zu stöbern. Die vielen bunten Farben machen gute Laune, und gerne geht die Künstlerin und Inhaberin auf individuelle Wünsche ein.

Tutu’s Welt, Berliner Pop-Art-Shop, Mittenwalder Straße 16, Kreuzberg, Tel. 88 76 86 87, Mo.–Fr. 13–19 Uhr, Sbd. 10–14 Uhr